Freitag, 1. November 2013

Rezension ~ "Kein Kuss unter dieser Nummer" von Sophie Kinsella


Klappentext

Poppy Wyatt schwebt im siebten Himmel, schließlich steht sie kurz vor der Hochzeit mit ihrem Traummann. Dummerweise verliert sie ihren äußerst wertvollen Verlobungsring, dann wird ihr auch noch das Handy gestohlen. Als Poppy ein weggeworfenes Smartphone findet, behält sie es kurzerhand. Schließlich muss sie die Suchaktion für ihren Ring organisieren. Dummerweise gehört das Handy dem Geschäftsmann Sam Roxton, dessen Leben bald kopfsteht. Denn Poppy kann dem Impuls nicht widerstehen, in Sams Nachrichten zu stöbern und kurzerhand ein paar Kleinigkeiten für ihn zu regeln – mit den besten Absichten, aber chaotischen Folgen. Gleichzeitig laufen Poppys Hochzeitsvorbereitungen aus dem Ruder und ihr Privatleben gerät in die Krise. Bald ist klar: Sam und Poppy sind aufeinander angewiesen, wenn sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen wollen ...

Buchdaten:

Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 480
ISBN: 3442467713
Originaltitel: I´ve got your number
Buchreihe: Nein
Erscheinungsdatum 12. November 2012
Zur Leseprobe: HIER KLICKEN



Der erste Satz
"Es ist alles eine Frage der Perspektive." 

Meine Meinung:

Bevor die Becci Bloomwood Teile (Shopaholic) meiner Meinung nach mit Fortschreiten der Reihe immer schlechter wurde und auch die Einzelromane nicht mehr ganz an solch Highlights wie "Kennen wir uns nicht?" heran reichten, war Sophie Kinsella eine MUST-Read Autorin für mich. Ich habe sie geliebt und jedes Buch blind gekauft. Doch hatten mich die letzten Romane wie "Charleston Girl", "Göttin in Gummistiefeln" etc. eher enttäuscht. Dennoch wollte ich der Autorin eine neue Chance geben, in der Hoffnung, sie findet zu alter Höchstform zurück. Ob sie es geschafft hat?


  • Zwei liebenswerte Charaktere hat Sophie Kinsella da erschaffen, wobei ich sagen muss, sie sind der bekannten Becci Bloomwood und dem charmanten Luke Brandon recht ähnlich. Sie - eine verpeilte, aber liebenswerte Frau, die es immer schafft, so ziemlich jedes Fettnäpfchen mitzunehmen. Er ein gut aussehender Geschäftsmann, der anfangs etwas unnahbar wirkt und nicht weiß, was er von diesem neuen Persönchen in seinem Leben halten soll, die auf einmal alles auf den Kopf stellt und nur Probleme macht. 
  • Die Story ist wie erwartet chaotisch, lustig, bezaubernd. Wer die Shopaholic Queen mochte, wird auch dies Buch lieben! 
  • Natürlich darf der Leser auch hier eine Liebesstory erwarten. Wer jetzt aber davon ausgeht, diese Liebe kommt total unerwartet, Knall auf Fall.... Liebe auf den ersten Blick oder so? Neee.. falsch gedacht. Die Story ist ganz süß und zart und wirklich alles andere als kitschig. 
  • Herrliche Dialoge, ob der SMS-Verkehr, die Telefonate oder die Gespräche von Angesicht zu Angesicht - sie runden diese wunderbare Story ab und haben mich mehr als einmal wirklich laut auflachen lassen! 
  • "Kein Kuss unter dieser Nummer" wartet mit vielen turbulenten Szenen auf, bei den man sich schon manchmal fragt, ob jemand wirklich so naiv sein kann, gleichzeitig wird man aber so gut unterhalten, dass das Buch ohne jede nervige oder überflüssige Länge auskommt. 
  • Der Schreibstil ist typisch Sophie Kinsella.
  • Das Gesamtpaket stimmt einfach!!! 


  • Jaaaa.. so manches Mal verdreht man die Augen und denkt: "Too much". Nicht, was den Schnulz angeht - der hier gar nicht so schnulzig ist - sondern, was Poppy so manches Mal anstellt. Man denkt als Leser natürlich so manches Mal: "NEEEEIN!! Tu es NICHT!! Das darf doch nicht wahr sein! Herr, lass Hirn regnen!" Aber würde Poppy nicht jede Menge Mist bauen, wäre die Story natürlich nur halb so witzig. 


  • Ich weiß tatsächlich nicht, was ich hier schreiben soll!! :D

Fazit

JA JA JA !!! So gehts! Frau Kinsella at her best!
Endlich wieder ein Roman von ihr, der in meinen Augen perfekt ist! Ich habe unfassbar viel gelacht (auch plötzlich so laut, was in der Öffentlichkeit echt peinlich hätte werden können), ich habe mitgeschmachtet und ich habe das Buch rundum zufrieden beendet. Sophie Kinsella kann es also doch noch!

Absolut witzige, nicht zu kitschige Mitfühl-Liebesstory mit einer riesen Portion Humor!! Für alte Kinsella-Fans ein MUSS, für Kinsella-Neulinge eine absolute Leseempfehlung! 
Bewertung:


Buchtrailer




Über die Autorin:
Die britische Autorin Sophie Kinsella (geboren 1969 in London) begann ihre schriftstellerische Karriere bereits mit 24. Damals hieß sie noch Madeleine Wickham, hatte für ein Jahr Musik in Oxford studiert und war anschließend zu Politik, Philosophie und Ökonomie übergewechselt. Kinsella arbeitete als Wirtschaftsjournalistin - ein Metier, in das sie auch die Heldin ihrer erfolgreichen "Shopaholic"-Reihe steckt: Die chronisch klamme Rebecca Bloomwood gibt ihren Lesern Finanztipps. Die sich daraus ergebenden Verwicklungen sorgen nicht nur für großes Lesevergnügen, sondern sind auch gut anzuschauen: Der Bestseller "Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin" wurde ein Kinohit. Auch alle anderen Bücher von Kinsella stehen weit oben auf den Bestsellerlisten. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.

Hier kaufen:


1 Kommentar:

  1. Ich kann deine Rezension absolut unterschreiben! Auch ich habe das Buch total geliebt und mit gelitten. Auch ich habe manchmal gedacht, sie soll es besser sein lassen, aber du hast schon recht. Wenn sie anders handeln würde, wäre es eben nicht so lustig. ☺
    Göttin in Gummistiefeln mochtest du nicht? Ich fand es großartig, Musste an manchen Stellen laut los lachen, weil ich es so witzig fand, wie sie "gekocht" hat, oder versucht hat zu waschen. *g*
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3