Freitag, 9. August 2013

Stöckchen ~ 31 Tage - 31 Bücher ~ Tag #9

http://ichlesehaltgern.files.wordpress.com/2013/06/befunky_524731_456071231138354_330370425_n.jpg?w=353&h=378&h=265
(Aktion von "Ich lese halt gern" - Klick auf das Logo)

Hallo ihr Lieben,

meine Glückszahl ist heute dran! Frage Nr. 9.

Die heutige Frage lautet:

Ein Buch,
dessen Cover Du liebst, den Inhalt aber leider nicht

Hierzu fallen mir gleich 2 Bücher ein. Ich bin sooo verliebt in die Cover. Aber sooo enttäuscht von den Büchern. Lange hatte ich überlegt, die Bücher nur wegen der wunderschönen Cover im Regal stehen zu lassen, entschied mich dann aber doch dagegen und habe sie vertauscht.


(Klickt auf die Cover für weitere Informationen)


"Wie ein Geschöpf aus dem Meer taucht Gordian eines Tages vor Elodie auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Seitdem kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken, an seinen türkisgrünen Blick, seine Hände, die sie neugierig berühren. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist."



"Ein Bannfluch liegt auf Lumatere. Niemand kann das Land betreten oder es verlassen. Nur Finnikin, Gefolgsmann des Königs, weiß Rat: Er muss den verschollenen Thronfolger finden und nach Lumatere zurückbringen. Nur er kann den Fluch aufheben. Doch als Finnikin die schöne Evanjalin trifft, gerät seine Mission in Gefahr. Er verliebt sich in sie, obwohl sie dem König versprochen ist. Muss er nun seine große Liebe der Zukunft Lumateres opfern?"


"Meeresflüstern" hatte mich wirklich enttäuscht. Ich habe ja schon vieles gelesen, aber als ich die "Auflösung" .. das große Geheimnis - las, was nun dahinter steckte, musste ich so auflachen... dabei war es nicht einmal komisch. Ich konnte leider das ganze Buch nicht mehr ernst nehmen :(
Bei "Winterlicht" frage ich mich gerade, wieso ich das Buch so gut bewertet hatte, obwohl ich im Kopf habe, dass mich das Buch so enttäuscht hat?!?! Vom Gefühl muss es definitiv einen Punkt Abzug im Nachhinein geben. Ich glaube, ich war so überrascht vom doch genialem Ende, dass ich in meiner Euphorie dadurch das ganze Buch höher gelobt habe, als es im Nachhinein war.. hmpff.. manchmal sollte man vielleicht doch ein paar Tage ins Land ziehen lassen, bis man ein Buch bewertet. 




Kommentar veröffentlichen