Donnerstag, 29. August 2013

Stöckchen ~ 31 Tage - 31 Bücher ~ Tag #29

http://ichlesehaltgern.files.wordpress.com/2013/06/befunky_524731_456071231138354_330370425_n.jpg?w=353&h=378&h=265
(Aktion von "Ich lese halt gern" - Klick auf das Logo)

Hallo ihr Lieben,

Die heutige Frage lautet:

Wenn Du zurück denkst, welches war das erste Buch, das Du gelesen hast/
das Eindruck auf Dich gemacht hat, als Du lesen konntest oder die Geschichte hörtest?

Oh ha. Ich hab als Kind sehr sehr viel gelesen. Dummerweise kann ich mich überhaupt nicht erinnern, was ich da so gelesen habe. Scheint also nicht so, als hätten diese Sachen unglaublichen Eindruck auf mich gemacht. 

Ich krame also wieder ein Buch aus meiner frühen Schulzeit aus. Von dem weiß ich noch, dass ich es ganz beeindruckend und toll fand und habe es mir auch später mal gekauft. Es steht also zu einem Re-Read im Regal. Irgendwann will ich mal sehen, ob ich dies Buch noch immer so toll finde. 

(Klick auf das Cover für weitere Infos)


"Auf einer von Kormoranen und See-Elefanten bevölkerten und von Delphinen umspielten Insel ist ein Indianermädchen als Einzige ihres Stammes zurückgeblieben. Im täglichen Überlebenskampf wird sie selbst immer mehr Teil der Natur und Freundin der Tierwelt. Lange Jahre abenteuerlichen Lebens vergehen, bis wieder ein menschliches Wort an das Ohr des Mädchens dringt."

Kennt das noch jemand? Das erste Buch, dass mir im Kopf geblieben ist. 





Kommentare:

  1. Ich habe als Kind auch ein Delfinbuch total geliebt, leider weiß ich den Titel nicht mehr. *snüff* Ich konnte ihn mir einfach nicht merken. xD Ich weiß noch, dass ich das Buch ein zweites Mal in der Bücherei wiedergefunden hab, aber mööp, ich Brötchen hab den Titel WIEDER vergessen. xD
    Das Buch, welches du gewählt hast, kenne ich aber nicht. :D Es war also ein anderes.^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe als Kind sehr gern Tierbücher gelesen, das weiß ich noch, am liebsten über Hunde.
    Ansonsten auch sowas wie Hanni und Nanni oder noch früher Pumuckl ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ahhh.... Ja, das Buch kenn ich auch noch. Und ich hab es gehasst... x_x
    Ich bin nicht so der Fan von Robinson Crusoe-Geschichte. Und diese hab ich damals da mit eingeordnet.
    Ich fand es stinkendlangweilig und das ist - ich muss es gestehen - das einzige Buch, dass ich aus Frust verunstaltet hab, weil wir den Mist lesen mussten.
    Irgendwann lag es in der Ecke rum und meine Mutter fand es und meckerte mich an, dass ich es dann ja auch wegschmeißen könne... Ich patzte zurück, dass sie es ja selber wegschmeißen könne, wenns sie stört.
    Joah... Und da landete es auch. Aufgrund von Frust, Trotz und Wut.
    Würde ich heute nie und nimmer machen, das Buch an sich würd mir Leid tun...
    Irgendwie bin ich aber gerade neugierig geworden, ob ich es heute noch genauso blöd finden würde, wie damals... XD

    AntwortenLöschen
  4. Wie ich dieses Buch geliebt habe! Früher war ich sowieso ein totaler Delfin-Fanatiker :D Deshalb hat mir das Buch auch so gefallen. Ich denke, ich sollte es mal wieder hervorkramen und schauen, ob es mir immer noch so gut gefällt;)

    Ganz liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott!!! Ich musste dieses Buch in der Schule lesen und ich fand es total ätzend. Absolute Langeweile habe ich beim Lesen empfunden und sogar meine Deutschlehrerin gefragt, ob wir nicht was vernünftiges lesen können. ;)
    Ich habe es trotz, das wir einen Aufsatz drüber schreiben mussten, nicht zu Ende gelesen. Die Note, die ich für den Aufsatz letztendlich bekommen habe, war meine schlechteste Deutsch-Note ever. ;) *lach*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3