Dienstag, 6. August 2013

Stöckchen ~ 31 Bücher - 31 Tage ~ Tag #6

http://ichlesehaltgern.files.wordpress.com/2013/06/befunky_524731_456071231138354_330370425_n.jpg?w=353&h=378&h=265
(Aktion von "Ich lese halt gern" - Klick auf das Logo)

Hello again zum Tag 6.

Die heutige Frage lautet:

Ein Klassiker,
der auch Deiner Meinung nach zu Recht ein Klassiker ist

Nachdem ich gestern darüber berichtet habe, welchen Schulklassiker ich damals gehasst habe, möchte ich heute erzählen, welchen Schulklassiker ich grandios fand. Erschreckend aber grandios:

(Klick auf das Cover für weitere Informationen)


"In Die Welle beginnt alles mit einem Film über den Holocaust. Der junge Lehrer Ben Ross zeigt den Schülern der Gordon High School Bilder von ausgermergelten Juden im Konzentrationslager. Alle sind angewidert und entsetzt, aber eine Gruppe um Laurie Saunders von der Schülerzeitung "Die Ente" kann und will nicht glauben, dass Menschen zu derlei Grausamkeiten überhaupt fähig sind. Um sie und andere zu überzeugen, startet Ross ein Experiment, dass auf fast unbemerkte Art und Weise Methoden der Diktatur installiert. Und plötzlich zerfällt der Klassenverbund in Opfer und Täter -- bis die Situation auf schreckliche Weise eskaliert."

Wenn man darüber nachdenkt, dass die Geschichte im Buch (so ähnlich) tatsächlich passiert ist - uff. 


Die Welle ist ein Buch, das wirklich jeder gelesen haben sollte. Es war so erschreckend zu lesen, wie erfolgreich das Experiment doch leider war und welche Auswirkungen das alles hatte. Auswirkungen, von denen die Schüler vorher gar nicht geglaubt haben, dass so etwas passieren kann. 

Das Buch zeigt, wie beeinflussbar wir alle sind. Wie schnell wir bereit sind, jemanden als unseren Diktator anzunehmen. Gruselig. Gerade um zu verhindern, dass sich so etwas tatsächlich noch einmal wiederholt, sollte es unbedingt Pflichtlektüre in allen Schulen werden bzw. bleiben. 

Von "Der Welle" war ich damals so beeindruckt, dass ich mir vor wenigen Jahren das Buch selbst gekauft habe.  





Kommentare:

  1. "Die Welle" haben wir auch in der Schule gelesen und ich fand´s richtig doof. Irgendwie war es so lahm geschrieben, ich bin mit dme Buch nicht warm geworden und fand es auch überhaupt nicht beeindruckend...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt?! So unterschiedlich sind Geschmäcker :) Mich hat es einfach erschrocken, dass es so einfach ist, sowas schlimmes zu wiederholen. Zu wissen, das Buch beruht ja auch auf einer Geschichte, die so ähnlich wirklich passiert ist. Schon erschreckend, wenn alle sagen: Sowas würde heute nicht mehr passieren und dann kommt so ein Experiment und beweist das Gegenteil :-/

      Löschen
  2. Hey (:
    Ich wollte dir nur mal Bescheid geben, dass ich dir einen Award verliehen habe
    http://b0ok-nerd.blogspot.de/2013/08/awards.html

    LG
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab Dir auf Deinem Blog geantwortet.. vielen Dank!! :) <3

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3