Sonntag, 29. April 2012

[Challenge] Die Gewinnerin


Hallo ihr Lieben,

HIER (KLICK) hatte ich schon über die Challenge-Auswertung berichtet. Was noch fehlte, ist natürlich die Gewinnerin dieser Challenge!!

Zunächst ein großes Sorry, dass sich alles so hingezogen hat... aber ihr habt ja sicher gelesen, was bei Anka und mir so los ist... vergessen haben wir es aber nicht. Und so hat die liebe Anka heute Glücksfee gespielt und aus den erfolgreichen Challengeteilnehmerinnen eine Gewinnerin gezogen.

Und gewonnen hat....

.....Spannung.... ;))..

ANJA von Büchermelodie !!!!

Herzlichen Glückwunsch!! Zum tapferen Challenge-Erfolg und jetzt auch zum Gewinn. 

Du darfst Dir ein Buch im Wert bis zu 20 Euro bei Amazon aussuchen :D 

Bitte melde Dich bei Anka oder mir per Mail (Adresse siehe unter Kontakt) mit Deinem Wunschbuch und Deiner Adresse, wohin das Buch geschickt werden soll. Ich bin schon sehr gespannt auf Deine Buchwahl und gratuliere nochmal ganz herzlich! :))

Alle anderen: Bitte nicht traurig sein :( Seid stolz, denn der kleinere SUB ist ja auch irgendwie ein Gewinn?!? :) 

[Ich lese] Nr. 16/2012 "Dark Canopy" von Jennifer Benkau




Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr

[Rezension] "Meeresflüstern" von Patricia Schröder

Verlag: Coppenrath
Seiten: 416
ISBN: 3649603195
Originaltitel: -
Buchreihe: Ja, Band 1 von 3
Erscheinungsdatum Januar 2012
Bewertung: 3 von 5 Punkte
Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.


Der erste Satz
Eigentlich hatte ich mir meinen letzten Abend in Lübeck ein wenig anders vorgestellt, irgendwie intimer.

Zur Leseprobe: HIER KLICKEN

Das Cover:
Was für ein traumhaftes Cover!! Glitzer, meine Lieblingsfarben und ein glitzerndes Leseband geben wirklich einen WOW-Effekt und so kann ich mich allein wegen der Optik kaum von dem Buch losreissen.

Meine Meinung:
Oh je.. ich hab diese Rezension so unglaublich lange hinausgezögert und mir nächtelang den Kopf zerbrochen. 
Normal ist der Coppenrath Verlag für mich so ein ... hmm.. wie soll man das erklären? Die Bücher sind einfach immer meins. Ich kann oft bedenkenlos zu einem Buch von denen greifen und weiß, es wird mir gefallen.

"Meeresflüstern" kam als Überraschungspost bei mir an, wunderschön verpackt, Schokolade dabei.. einfach traumhaft. Und dann dieses Cover!!!
Bei so einem Cover schraubt man die Erwartungen automatisch sehr hoch. Auch der Klappentext - wow. Ich war so dankbar, dass ich dies Buch bekommen hab.

Der Einstieg vom Buch fiel mir auch sehr leicht. Der Prolog weiß gleich zu fesseln.
Voller Vorfreude verschlang ich die ersten Seiten. Ich wollte auch das Flüstern des Meeres hören und in eine romantische Geschichte eintauchen, die auf einer Insel spielt, die ich gerne einmal besuchen möchte.

Es tauchen einige mysteriöse Charaktere auf, aber auch welche, die man recht schnell in sein Herz schließt. Allen voran Elodies neue beste Freundin Ruby und noch mehr: Rubys Freund, der gerade durch sein Handicap - dem Tourette-Syndrom - einfach echt und sympatisch wirkt. 
Mit manch anderen weiß man so gar nichts anzufangen.

Elodies Angst vor dem Wasser, dass sich u.a. mit einem seltsamen Kribbeln in ihrem Körper immer wieder bemerkbar macht, wird (zu) häufig betont, als hätte die Autorin Angst, der Leser könnte diese wichtige Information überlesen.

Die Geschichte steigert sich, als ein Mädchen verschwindet und später ermordet aufgefunden wird. Langsam beginnt man den Prolog zu verstehen und es entwickelt sich eine spannende Story, die dann aber doch schnell abflaut, als Elodie Gordy - dem Jungen aus dem Meer - begegnet. Hier kann die Geschichte leider so gar nichts Neues erzählen und man liest, was man schon x-Male zuvor gelesen hat:
Mädchen verliebt sich sofort in den geheimnisvollen - natürlich grandios aussehenden - fremden Jungen und glaubt, ab sofort nicht mehr ohne ihn leben zu können.

Ich mag kitschige Liebesgeschichten, wenn sie für mich überzeugend rüberkommen, aber hier sprang bei mir der Funke leider nicht komplett über. Alles andere als ein alter Hut ist die "Erklärung". Die Hintergrund-Story ist wirklich mal was Neues, was man loben könnte. Aber offen gestanden... puh. Ich bin viieeeel gewohnt. Jugenbuch-Leser werden mit so ziemlich allem konfrontiert: Aliens, Vampire, Untote, Geister, Chimären, Engel etc. etc. etc. All das findet man in diesem Buch nicht. Hier ist Patricia Schröder mal etwas wirklich Neues eingefallen und obwohl ich schon so vieles gelesen habe: Offen gestanden, diese Erklärung war mir zu absurd :-/

So toll es ist, mal etwas Neues zu lesen - ab dem Zeitpunkt, als ich verstand, was da los ist...welches Geheimnis hinter allem steckt, konnte ich das Buch nicht mehr so recht ernst nehmen :( Und das, wo der Einstieg so gelungen war und meine Neugierde wirklich groß! Also bis zu einem bestimmten Punkt: spannende Geschichte vor traumhafter Kulisse. Aber dann.... :(

Nur manchmal tauchte noch der Zauber auf und ich konnte die romantischen Momente genießen, Elodies Sehnsucht verstehen und mich mitgruseln, z.B. als sie Nachts im Dunkeln draußen Geräusche hört und das nächste Dorf noch so weit entfernt ist, man aber weiß, sie sind nicht allein. 

Mir hat das Meer zu leise geflüstert, ich kann mir aber gut vorstellen, dass es bei etwas jüngeren Lesern durchaus gut ankommt.
Vielleicht finden auch andere Leser die Hintergrund-Idee zu der Story besser, denke, das ist eine reine Geschmackssache und meinen Geschmack hatte es leider nicht getroffen.

Sehr schade. 
Dennoch haben einige Szenen und Beschreibungen, einige Charaktere und Momente und vor allem mal eine neue Idee schon überzeugt, dass Patricia Schröder durchaus Talent hat. Ich würde auf jedenfall wieder zu einem Buch von ihr greifen, und auch, wenn ich das Buch nun auch nicht wirklich schlecht fand, fürchte ich: mit mir und den Meereswesen wird es leider keine Fortsetzung geben.

Bewertung:
Buchtrailer
Über die Autorin:

Patricia Schröder, geb. 1960, wuchs in Düsseldorf auf. Sie studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie sich in den Norden auf eine kleine Warft zurück. Anfangs vermisste sie den Trubel der Stadt, und so fing sie an, sich Geschichten auszudenken. Mittlerweile gehört sie zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen in Deutschland und hat schon zahlreiche Romane veröffentlicht und engagiert sich für die Leseförderung. Für Veranstaltungen mit dem neuen Vorlesekonzept 'Erst ich ein Stück, dann du' beispielsweise hat sich die renommierte Autorin etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie tritt mit Handpuppen auf, die jeweils den Part des weniger geübten Lesers übernehmen. Auf diese Weise werden Leseanfänger ermutigt, interaktiv in die Lesung einzusteigen. 

Hier kaufen:

[Rezension] "Jo Raketen-Po" von Pinkus Tulim & der Anton

Buch:
Verlag: Lausbuch Kinderbücher
Seiten: 168
ISBN: 3940273031
Originaltitel: Jo Raketen-Po
Buchreihe: Nein
Erscheinungsdatum 19. Dezember 2011
Bewertung: 4,5 von 5 Punkte


Schon als Kleinkind war Jonathan eine Wickeltisch-Kanone. Wenn er pupste, verwandelte er seinen Kinderwagen in eine Rakete. In der Schule wird er von Lehrern und fiesen Mitschülern gehänselt. Als er 9 Jahre alt ist, lernt er Charlotte kennen. Die ist so klein wie er und selbstbewusst wie ein Star. Als Jo Raketen-Po und Scha Scha Zinsel erleben sie bald stürmische Abenteuer… 

Hörbuch:

Verlag: Schall und Wahn GmbH
ISBN: 3837110966
Sprecher: Christoph Maria Herbst
Laufzeit: ca. 158 Minuten
Erscheinungsdatum 24. Oktober 2011
Bewertung: 4,5 von 5 Punkte


Der erste Satz
Achtung! Es könnte sein, dass dieses Buch explodiert.


Das Cover:
Ansprechend, farbig, lustig! Eindeutig das passende Cover für ein Kinderbuch, wobei ich denke, es werden da doch eher die Jungs zugreifen ;) Auf jedenfall sehr gut ausgewählt - passt!


Meine Meinung:
Mein Bauchkrümel ist noch nicht auf der Welt, aber im Ernst?
Ich kann mir schon jetzt wirklich lebhaft vorstellen, wie mein Lüttes eines Tages das Hörbuch hört und sich vor lachen richtig kringelt !!!

Jo ist ein lieber Junge, der einem anfangs wirklich leid tut. Er muss öfters raketenartig Pupsen, was ihm das Leben nicht immer leicht macht. Vor allem in der Schule wird ihm das Leben schwer gemacht, obwohl er eigentlich ziemlich schlau ist. Erst als Scha Scha Zinsel auf seine Schule kommt, ändert sich so einiges, denn auch sie ist eine wahre Pups-Königin.

Dies klingt alles erst einmal sehr komisch - ist es auch. So komisch, dass ich selbst als Erwachsene mir das Lachen oft nicht verkneifen konnte, auch wenn man denken sollte, hui... es ist doch wirklich schön übertrieben für Kinder. Die Personen in den Buch haben alle lustige Namen wie Herr Schnitzel, Birlibitz Bum, Frau Gift und Frau Galle, Sportlehrer Würgel, Wendelinus Sprüngli etc. und wo wohnen sie alle? In Blähingen!
Allein schon bei diesen Namen höre ich im Geiste mein Kind schon begeistert loslachen ;)

Zum Inhalt verrate ich nichts weiter, ich kann nur sagen, die Beiden erleben so allerlei Abenteuer und begegnen verschiedenen Menschen mit tollen Talenten ;)

Ich erhielt netterweise das Hörbuch UND das Buch. Also hab ich die erste Hälfte der Geschichte als Hörbuch gehört und den zweiten Teil dann gelesen.

Das Hörbuch ist genial: Christoph Maria Herbst ist ein grandioses Hörbuchsprecher, der bei dieser Pupsigen Story wirklich ALLES gibt! Ich kann mir kaum vorstellen, dass ich diese Geschichte je besser vorlesen könnte, mit all den Geräuschen und diversen Dialekten, die Christoph Maria Herbst einfach hervorragend darstellt.

Aber auch das Buch steht dem Hörbuch in nichts nach, denn hier findet man viele lustige Zeichnungen, die dem Kind auch eine Vorstellung zu dem Aussehen der Figuren geben.


Ich wette, dass allein die Bilder für viel Gelächter bei den Kindern sorgen wird.
Und auch wenn für mich dies große Moral der Geschichte ein wenig ausbleibt, so macht sie einfach Spaß und es ist kaum möglich bei dem Buch ernst oder schlecht gelaunt zu bleiben.


Ich kann gar nicht sagen, welches Medium ich in diesem Falle bevorzuge. Da mir aber beide vorliegen und ich die Hörbuchfassung wirklich toll finde, würde ich meinen Lütten das Hörbuch vorspielen und an den passenden Stellen einfach die tollen Bilder vom Illustrator Anton Riedel zeigen.

Die Geschichte ist teilweise so absurd, dass sie einfach schon wieder lustig ist. Sie ist Phantasievoll und gibt Kindern hoffentlich auch ein wenig Mut, dass "anders sein" gar nicht schlimm sein muss und man nie so allein damit ist, wie man denkt. Es hält buchstäblich einige Kracher bereit, also schnallt Euch beim Lesen lieber an ;) 

Ich bin schon sehr gespannt, wie mein Lüttes in einigen Jahren das Buch finden wird. Auf die Antwort muss ich leider noch 8 Jahre warten.. (hoffentlich will mein Lüttes nach dem Buch nicht Kunst-Pupser werden.. mhuaa!!) ....aber bis dahin höre ich es mir einfach noch ein paar Mal an ;)

Bewertung:


Hörbuchtrailer



Über den Autoren/den Illustrator:

Pinkus Tulim

Pinkus Tulim
lebt in den Wäldern nahe der grossen Stadt Köln. Er kann mit Messer und Gabel essen und schreibt gerne über alternative Energien.

Alles falsch...

Pinkus Tulim heißt in der wirklichen Welt Thomas Krüger. Weil er aber manchmal nachts wach wird und neue Namen und Ideen im Kopf hat, muss er in verschiedene Rollen und Bücher schlüpfen, um wieder einschlafen zu können. Thomas Krüger lebt in Bergisch Gladbach, wo es tatsächlich viele Wälder gibt (Bergisches Land). Dort verläuft er sich häufig, und während er nach Hause zurückfindet, spinnt er an den Geschichten weiter, die meist nachts ihren Anfang nehmen. Wenn es Geschichten für Kinderbücher werden, gibt es eine erste Prüfungskommission, bestehend aus Verena (7) und Niklas (10). Werden es Bücher für ältere Menschen, prüfen ältere Menschen aus der großen Stadt Köln. Wird es Lyrik, prüft Herr Krüger selbst und versteht bald nichts mehr. Aber so ist das Leben.

Anton Riedel

Der Anton
lebt in der grossen Stadt Köln. Er trägt auch im Winter kurze Hosen, und an seinen Bildern kleben manchmal Essensreste.

Lügen, Lügen, Lügen!

Na gut, es ist nicht alles erlogen, was der Kurztext über Anton Riedel verrät. Seine kurzen Hosen sind tatsächlich legendär - insbesondere im Winter, bei minus 24 Grad Celsius. Und tatsächlich wohnt er in der großen Stadt Köln, wo er sein Essen mit Frau und Kindern und zwei säbelzahntigergroßen Katzen teilt. Anton zeichnet und illustriert, wo er steht und geht. Wie er dabei noch Zeit findet für seine Arbeit in der eigenen Firma, ist allen ein Rätsel. LAUSBUCH wird allerdings auch weiterhin alles versuchen, um ihn von geregelter Arbeit abzuhalten. (Quelle: http://www.lausbuch.de/autoren-und-illustratoren.html)

Hier kaufen:

[Most wanted] April 2012


HABEN WILL !!!!!!!!!!


SOFORT !!!!! HER DAMIT ;)))

*schmacht*

[Gefasel], [SUB Aufbau], [Krümel], [Challenge] etc :)


Hallo ihr Lieben,

ich weiß, es klingt nicht so spektakulär.. aber ich habe gestern mal wieder gelesen.. juhuuu!! ;)
Ihr tut es täglich... ich in den letzten Wochen.. äh... Tja.. am 26. März hab ich geschrieben, ich lese nun "Daughter of Smoke and Bone" und GESTERN hab ich es dann endlich beendet.. woaah... unfassbar, wie lange ich gebraucht habe.

Das liegt absolut nicht am Buch... mein Krümel ärgert mich weiterhin ein wenig ;) Von wegen, einem ist nur die ersten Wochen übel.. ha! ;) Ab Morgen bin ich im 5. Monat und eigentlich ist immer was... ein WE den Magen verdorben... am nächsten WE Ganzkörperhautausschlag... weiterhin den Dauerschnupfen. 

Aber trotzdem hab ich gute Laune und freue mich, vor allem, wenn ich dann solche Bildchen bekomme:



Am 10. Mai ist der nächste Termin und wir hoffen sooo sehr, dass wir dann vllt. eine Prognose bekommen, was es denn wird. 

Auf jedenfall hab ich also gestern ein Buch beendet und weil ich dann grad mal so in Fahrt war, kam dann gleich:

[Ich lese/Ich höre] Nr. 15/2012 "Jo Raketen-Po" von Pinkus Tulim & der Anton


Schon als Kleinkind war Jonathan eine Wickeltisch-Kanone. Wenn er pupste, verwandelte er seinen Kinderwagen in eine Rakete. In der Schule wird er von Lehrern und fiesen Mitschülern gehänselt. Als er 9 Jahre alt ist, lernt er Charlotte kennen. Die ist so klein wie er und selbstbewusst wie ein Star. Als Jo Raketen-Po und Scha Scha Zinsel erleben sie bald stürmische Abenteuer…


Auch dieses Buch hab ich gestern noch beendet.. juhuuu, meine Monatsstatistik hat doch kein NULL! ;)


Anka wird heute die Glücksfee für unsere Challenge spielen und auslosen, wer von den erfolgreichen Challenge-Teilnehmerinnen sich ein Buch im Wert von 20 Euro aussuchen darf :) Es wird also jetzt spannend....


Auch bei mir kam ein ganz besonderes Wanderbuch an, von dem auf vielen Blogs bereits zu lesen ist :)
Es kam komplett überraschend und ich hab ein wenig gebraucht um zu kapieren, dass es ein Wanderbuch ist. Ich soll ins Buch reinschreiben und das Buch nach ca. 2 Wochen weitergeben.

Nun hab ich den Verlag angeschrieben und gestanden, dass ich nicht versprechen kann, dass ich das Buch in 2 Wochen gelesen habe.. und nun? Direkt weiterschicken? Zurückgeben? Es war ja wie gesagt nicht angefordert (Momentan lehne ich alle Rezi-Anfragen ab.. so schwer es fällt...). Ich warte also erstmal auf Antwort, ehe ich das Buch doch in meinem SUB aufnehme.

Aber ein Buch hatte ich vor langer Zeit vorbestellt und es kam zwischenzeitlich an:


Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ...




So... jetzt ist die Frage, was lese ich nun?
Natürlich haben die Rezi-Exemplare bei mir absoluten Vorrang...aber die sind alle extrem dick :-/ Ich glaube, ich hab heute wieder Lust auf lesen, aber ob ich gleich wieder so ein dickes Buch schaffe???

Also schau ich gleich mal, ob ich doch mal ein Buch von mir "zwischenschiebe"... ein dünnes ;) Jemand einen Tipp, welches von meinem SUB sich schnell weglesen lässt? Ich greife zu so vielen und kann mich dann doch immer nicht entscheiden. :(

Na mal schauen ;)


Montag, 16. April 2012

[Challenge] SUB-Abbau = SUB-Aufbau -1 Challenge - AUSWERTUNG


Hallo ihr Lieben,

heute hab ich mal einen einigermaßen guten Tag ;) 
Das hab ich eben genutzt und habe a) vieeele Eurer Kommentare beantwortet.. vor allem allen, die mir zum Krümel gratuliert haben :D
und b) hab ich mich endlich mit der Challenge auseinander gesetzt.. JUHU!!!


Es winkt ja noch ein Wunschbuch für eine von denen, die es geschafft haben.

Allerdings fehlen mir von 2 Damen noch immer eine Rückmeldung ;) (eigentlich von 3, aber da Anka ja von der Verlosung ausgeschlossen ist, ist das nicht so schlimm)

Also ACHTUNG: 
JENNNNYYYYY von Lesen ist nicht nur ein Hobby & LEEESSEEEENGEEEEEL von Leseengels Bücherblog 

Gebt mir doch bitte geschwind Eure Daten durch, damit ich weiß, ob ihr im Lostopf landet oder nicht!!

Mir fehlt auch noch Lily, doch ihr Blog scheint gelöscht worden zu sein.. war wohl ein kurzes aufkeimendes Hobby, dass schon wieder langweilig wurde.. schade ;(

Die Tabelle bisher:



Abb.
Nov
Erl.
Dez
Erh.
Dez
Abb. 
Dez
Erl. 
Jan
Erh.
Jan
Abb. 
Jan
Erl.
Feb
Erh.
Feb
Abb. 
Feb
Erl.
Mär
Erh.
Mär
Abb.
Mär
Sum
3255-2--------?
7658776553234- 1
54770174138-11158+ 6
4377-255-8-----?
8781188131213118--?
1211181502913-461416-59??+ 23
2142-513-4-----?
6536515437634- 12
54552812-1148-2235+/-0
76576376210948- 18
3294-1108-407225- 13
1091161087139-408- 7
4322136164-725- 3



Das bedeutet, sicher im Lostopf für ein Wunschbuch im Wert bis € 20 sind:

Erika, Jasmin, RomeosJuliet, Anja von Buchmelodie & die Bücherdiebin !!!

Ihr wart so tapfer und habt die Challenge erfolgreich beendet... Glückwunsch zu dem tollen Erfolgt!! Wie ihr sehen könnt, waren nicht alle so diszipliniert.. es ist auch echt hart, also könnt ihr wirklich wirklich stolz auf Euch sein!!

Ich warte jetzt noch 2-3 Tage auf eine Rückmeldung von Jenny und Leseengel und dann werden Anka und ich die Gewinnerin auslosen. Toi toi toi an Euch alle :)


Donnerstag, 5. April 2012

[Monatsstatistik] März 2012 & [Challenges] + [SUB-Aufbau] + BAFF !!

Da bin ich schon wieder.. ha!! ;)

Und ich bin total geplättet.... da lese ich grad mal wieder Eure tollen Kommentare durch <3 .. und was sehe ich???


Wow... !!! Ich bin begeistert, sprachlos, gerührt...  und das ist ganz fies, da ich dank der Hormone so extrem nah am Wasser gebaut bin... gottseidank kann grad keiner sehen, wie ich vor Freude über die Kommentare, die Leserzahl etc. losflenne! ;) Ich kann gar nicht oft genug Danke sagen!!!!

Oh man.... erstmal wieder fassen und sammeln, damit ich das schreiben kann, was ich eigentlich grad schreiben wollte.... 



Der März ging bei mir nicht ganz ohne SUB-Aufbau, auch wenn ich mich schäme, denn genug Bücher hab ich ja nun wirklich!

Aber eines habe ich beim Loewe Verlag durch ein Facebook Gewinnspiel gewonnen, da konnte ich nicht widerstehen... und die anderen Beiden. Hach, ihr wisst ja wie die letzten Wochen waren.. dann musste ich deswegen auch noch die Leipziger Buchmesse absagen, was auch ein bissl ein finanzieller Verlust war, da ich ja auch schon alles gebucht hatte und am Ende nicht alles zurückbekam... 
Nun ja.. ich hab die tollen Messeberichte gelesen und Eure Bucherrungenschaften und war dann ein klein wenig deprimiert und war der Meinung, ich müsste mich für das alles ein wenig selbst entschädigen und mich trösten ;) Dumm eigentlich, da ich ja weiß, auch diese Bücher kann ich nicht sofort lesen, denn ich habe noch immer Rezensionsexemplare hier liegen, die natürlich Vorrang haben und in den letzten Wochen liegen geblieben sind.

Mein Gewinn (ganz links :D) und meine beiden Bücherkäufe:



Gewonnen:
Von der Nacht verzaubert von Amy Plum
Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.


Gekauft:
Fünf von Ursula Poznanski
Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. An der bezeichneten Stelle wartet ein grausiger Fund: eine Hand, in Plastikfolie eingeschweißt, und ein Rätsel, dessen Lösung zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. In einer besonders perfiden Form des Geocachings, der modernen Schnitzeljagd per GPS, jagt ein Mörder das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger von einem Leichenteil zum nächsten. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz darauf getötet, und die Morde geschehen immer schneller. Den Ermittlern läuft die Zeit davon, sie ahnen, dass erst die letzte Station ihrer Rätselreise das entscheidende Puzzleteil zutage fördern wird ...

Nachricht von Dir von Guillaume Musso
New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Ein Mann und eine Frau prallen im Schnellrestaurant aufeinander – und fluchen. Ein Sandwich fällt zu Boden, ein Glas Cola wird verschüttet, beide kehren sich den Rücken, um sich nie wiederzusehen. Doch zuhause angekommen – er in San Francisco, sie in Paris – , stellen sie fest, dass sie ihre Handys vertauscht haben. Handys, in denen intimste Informationen gespeichert sind. Sie beginnen, das Telefon des anderen zu durchstöbern, und was sie dort entdecken, erscheint ihnen wie ein Wink des Schicksals: Denn ihre Leben sind bereits seit langer Zeit miteinander verknüpft – durch ein Geheimnis aus der Vergangenheit, das sie nun einzuholen droht. Es beginnt eine atemlose Jagd, bei der die beiden alles riskieren, an ihre Grenzen gehen und das Unmögliche möglich machen.


Der März war nur minimal besser als der Februar. Ich hoffe, der April wird wieder mein Monat ;)
Gelesen im März:
(Anklicken für mehr Details)

  • Lim, Rebecca: Mercy 01 - Gefangen - 4 von 5 Punkten - Zur Rezension
  • Smith, Jennifer E.: Die stat. Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick - 4 von 5 Punkten - Zur Rezension
  • Jackson, Corrine: Touched - 4 von 5 Punkten - Rezension folgt
  • Schroeder, Patricia - Meeresflüstern - 3,5 von 5 Punkten - Rezension folgt

Gelesene Seiten: 1.309

Mein Monatshighlight / Flop des Monats

Die Bücher waren alle nicht schlecht, aber dennoch war keines sooo toll oder sooo schlecht, dass ich es als TOP oder FLOP bezeichnen möchte. 
Die wenigstens Punkte hat bei mir Meeresflüstern bekommen, aber es war nun kein totaler Flop. Rezi wird folgen.


Alter SUB-Bestand: 164 Bücher
Gelesen - Abgang : 4 Bücher
Aussortiert: 0 Bücher
Neu dazu: 5 Bücher

1. "Fünf" von Ursula Poznanski (selbst gekauft)
2. "Nachricht von Dir" von Guillaume Musso (selbst gekauft)
3. "Von der Nacht verzaubert" von Amy Plum (gewonnen)
4. "Ewiglich die Sehnsucht" von Brodi Ashton (Rezi-Exemplar) von Amazon Vine
5. "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor (Rezi-Exemplar von Amazon Vine)
164 - 4 + 5 = 165
Aktueller SUB-Bestand: 165 





So.. im letzten Monat hab ich dann selbst versagt.. mhuaaa!!! Die Monate davor hab ich es ja noch immer geschafft, aber nun?!?!


Abb.
Nov
Erl.
Dez
Erh.
Dez
Abb. 
Dez
Erl. 
Jan
Erh.
Jan
Abb. 
Jan
Erl.
Feb
Erh.
Feb
Abb. 
Feb
Erl.
Mär
Erh.
Mär
Abb.
Mär
Sum
7
6
5
8
7
7
6
5
5
3
2
5
4
-


Am Schwierigsten wird grad die Auswertung, zumal ich von vielen den aktuellen Stand gar nicht mehr bekommen habe... allen voran, die Person, mit der ich zusammen die Challenge veranstalte. *hust*
Äh.. ANKAAAA !!! Tzz ;) I need your help now!

Wer noch nicht die Infos für Feb & März gegeben hat plus SUB-Endstand, bitte posten. Damit wir sehen können, wer es geschafft hat und unter wen wir den Gutschein auslosen.
Ich habs am Ende nicht geschafft ;)


April-Lese-Planung

Tja, wenn ich bedenke, wie es bei mir so läuft, sollte ich mir keinen Plan machen ;)
Ich möchte erst einmal das aktuelle Buch beenden, die fehlenden Rezensionen schreiben...
Mein MUST-Read für den April ist auf jedenfall:


Mehr traue ich mich grad nicht vorzunehmen ;)

Also, drückt mir die Daumen, dass jetzt die schönen Wochen anfangen und ich wieder fit genug zum lesen und rezensieren bin :D