Sonntag, 25. November 2012

[Rezension] "Lovesong" von Gayle Forman

ACHTUNG - Könnte Spoiler enthalten, da das Buch eine Fortsetzung ist !!!


Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Seiten: 272
ISBN: 3442379423
Originaltitel: Where She Went
Buchreihe: Ja, Band 2 von 2
Erscheinungsdatum 18. Juni 2012
Bewertung: 4 von 5 Punkte
Ein unvergessliches Buch über eine unvergessene Liebe Das Ende seiner großen Liebe zu Mia droht Adam am Leben zerbrechen zu lassen. Unruhig, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seines sensationellen Erfolgs als Rockstar. Als er von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden beide den Mut sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich doch wieder zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft …


Der erste Satz
Jeden Morgen wache ich auf und sage mir: Nur ein weiterer Tag, nichts als ein Zeitraum von 24 Stunden, den ich bewältigen muss.

Zur Leseprobe: HIER KLICKEN


Das Cover:

Während ich beim ersten Teil "Wenn ich bleibe" immer überlege, ob es so perfekt zum Inhalt passt (optisch gefällt es mir wirklich gut), kann ich zur Fortsetzung nur sagen: Daumen hoch! Hier passt das Cover für mich zu 100%. Inklusive der Kopfhörer die Adam auf dem Cover trägt. Wunderschön!

Meine Meinung:
In "Wenn ich bleibe" litten wir mit Mia und ihrer Familie, mir ihren Freunden und vor allem ihrem Freund Adam. Viele emotionale Seiten ließen uns fragen: Was würde ich tun? Wenn meine ganze Familie bei einem Autounfall stirbt, ich selbst überlebe, aber viele OPs über mich ergehen lassen müsste und dazu der Schmerz, die wichtigsten Menschen in meinem Leben verloren zu haben. Würde ich auch lieber sterben wollen?

Meine Rezension zu dem Vorgänger begann mit "Schnief...", denn es berührte mich einfach tief! Es entlockte mir so einige Tränchen und viele viele Seiten über hatte ich einen dicken Kloß im Hals. "Wenn ich bleibe" ist für mich ein Buch, dass mir lange in Erinnerung geblieben ist und bleiben wird und bei dem ich vor dem lesen rate: Leg Dir Taschentücher bereit!

Umso logischer ist es wohl, dass ich auch die Fortsetzung lesen wollte. Wie ging es mit Adam und Mia weiter? Ist die Fortsetzung genauso emotional?

"Lovesong" ist aus der Sicht von Adam geschrieben. Wir erfahren zunächst, dass er ein erfolgreicher Rockstar geworden ist.. doch: alles andere als glücklich. Mit Mia hat er schon lange keinen Kontakt mehr. Sie hat ihn einfach abserviert und das Schlimmste ist: sie hat ihm nie einen Grund genannt, hat ihn einfach so aus ihren Leben gedrängt. 

Adam ist innerlich kaputt, auch wenn ihn dieser zweite harte Schicksalsschlag zu seinem Erfolg geholfen hat. Er hat seinen Schmerz in Lieder verpackt und so ist aus ihm ein zerrissener Rockstar geworden, der nur noch oberflächliche Beziehungen führt und sich in sich zurückgezogen hat.

In vielen Rückblenden erfährt der Leser, wie es gleich im Anschluss von "Wenn ich bleibe" weiterging. Auch wenn etwas mehr Abstand zwischen den Büchern liegt, ist es so geschrieben, dass dem Gedächtnis etwas auf die Sprünge geholfen wird und man nicht völlig ratlos überlegt: Was war nochmal passiert? Wer ist wer? 

Der Schreibstil ist flüssig und lebendig und ermöglicht ein sehr zügiges Lesen.

Die Hauptprotagonisten Mia und Adam haben sich in sehr unterschiedliche Richtungen entwickelt. Diese Wandlungen sind aber allesamt plausibel und nachvollziehbar. Und trotz dieser Entwicklungen erkennt man doch deutlich die Protagonisten aus "Wenn ich bleibe" wieder.

Während man aber bei "Wenn ich bleibe" die meiste Zeit mit Mia trauert und Adam im Hintergrund steht, so ist es bei "Lovesong" genau umgekehrt. Hier hat Adam meine vollste Sympatie und ich stehe zu 100% hinter ihm. So sehr, dass man - als Mia wieder auftaucht - schreien möchte: Hau ab, Du blöde Kuh. Du hast ihm weh getan. Statt einen auf nett zu machen, solltest Du Dich verstecken und schämen!

Alles in allem erhält man mit "Lovesong" einen schönen Roman über eine verlorene Liebe, über das Verlassen werden und dessen Folgen und landet in einer hoffnungsvollen Geschichte, bei der man sich fragt, ob es um eine 2. Chance in der Liebe gehen wird, oder ob Adam einfach nur Antworten braucht - Erklärungen zu Mias Verhalten, damit er endlich abschließen und seinen Frieden finden kann. 

Mir ging diese Geschichte emotional nicht ganz so nahe, wie der erste Teil. 
Die Taschentücher konnten also in der Tasche bleiben (Achtung Wortspiel.. Knaller, was? ;))) und dennoch empfinde ich die Fortsetzung als gelungen und freue mich darüber, sie gelesen zu haben. Alle Fragen sind beantwortet und mit dem Ende bin ich einverstanden. Ich habe also meinen Frieden mit der Reihe von Gayle Forman gefunden :)

Bewertung:

Buchtrailer

Über die Autorin:
Gayle Forman arbeitete als Journalistin, u. a. für Cosmopolitan und Elle. Ihr erstes Buch schrieb sie über ihre einjährige Weltreise mit ihrem Mann Nick, dem inzwischen weitere preisgekrönte Bücher gefolgt sind. Sie lebt mit ihrer Familie in New York.  

Hier kaufen:

1 Kommentar:

  1. Eine schöne Rezi! Ich liebe beide Bücher gleichermaßen und auch wenn sie jeweils etwas anders sind, konnten sie mich beide stark berühren - wobei ich sogar einen kleinen Ticken mehr zu "Lovesong" tendiere (ich glaube Taschentücher brauchte ich aber auch nicht). Mir gingen alleine die Songtexte zu Anfang jeden Kapitels unter die Haut und mir gefiel Adams Leiden sehr gut - ich konnte ihn auch 100% verstehen. Bei Mia ging es mir dann auch ähnlich wie dir, zum Ende hin konnte ich sie aber sehr gut verstehen und finde die Entwicklung der beiden recht nachvollziehbar - wäre ja auch unglaubwürdig, wenn das alles spurlos an den beiden vorübergegangen wäre. Das Ende war dann nochmal sehr süß. Hach ja. Von der Autorin mag ich gerne mehr lesen. :)

    LG, Reni

    AntwortenLöschen