Donnerstag, 2. August 2012

[Kurz gesagt...] "Tag der Toten" von J.J. Bidell

Verlag: Elke Becker
Seiten: 19
Ebook: 105 kb
Originaltitel: -
Buchreihe: Nein
Erscheinungsdatum 16. Mai 2012
Bewertung: 4 von 5 Punkte
Eine Kurzgeschichte mit 13 Taschenbuchseiten.NEUE VERSION MIT GEÄNDERTEM SCHLUSS - JULI 2012 Franziska besucht mit ihrer Familie einen Freund in Mexiko, als gerade die Feierlichkeiten zu Allerheiligen stattfinden. Als wäre es nicht schon unheimlich genug diese Nächte auf dem Friedhof zu feiern, befindet sich in Oaxaca eine Gasse, die sie besser nicht betreten sollte ...


Der erste Satz
Eine außergewöhnliche Stimmung herrschte in den Straßen von Oaxaca.


Zur Leseprobe: HIER KLICKEN


Meine Meinung:
Zu einem Buch mit 13 Taschenbuchseiten darf man natürlich gar nicht viel verraten.


Der Klappentext beschreibt den Inhalt dieser Kurzgeschichte sehr gut und vermittelt eine gruselige, aber nicht ZU schaurige Stimmung, die man auch so in der Geschichte wiederfindet. Der Schreibstil ist sehr angenehm, weshalb man die 13 Seiten auch innerhalb weniger Minuten leider schon durchgelesen hat. 


Fans der Serie X-Faktor kommen hier zum Beispiel voll auf ihre Kosten. Die Kurzgeschichte könnte einer dieser Geschichten sein, in der Jonathan Frakes am Ende in einem mysteriösen nebligen Zimmer steht und einem mit leichtem Schmunzeln auf dem Gesicht fragt: "Glauben SIE, diese Gasse gibt es wirklich und unsere Geschichte ist wahr .. oder haben unsere Autoren SIE in eine Sackgasse geführt und sie mit einer Lügengeschichte in die Enge getrieben?"


Ich mag diese Serie und so gefiel mir auch diese Kurzgeschichte. Von mir aus hätten es in dem kleinen Ebook noch mehr Geschichten dieser Art geben können, gern auch einen Tick länger.


Laut Kurztext ist das Ende geändert. Wer das alte Ende noch kennt: Ich würde mich über eine Mail freuen.. bin ja jetzt doch neugierig, wie die Geschichte zuvor geendet hat und was mir besser gefallen hätte. 
Auch ohne Jonathan Frakes: Nette kleine gruselige - leider viel zu kurze - Geschichte für Zwischendurch.


Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen