Dienstag, 26. Juni 2012

[Rezension] "vergissdeinnicht" von Cat Clarke

Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 288
ISBN: 3785760612
Originaltitel: Entangled
Buchreihe: Nein
Erscheinungsdatum 16. März 2012
Bewertung: 3,5 von 5 Punkte
Ein weißer Raum. Und nichts darin als ein Tisch, Stapel von Papier und Stifte. Und Grace. Sie weiß nicht, wie sie in diesen Raum gekommen ist, sie weiß nicht, warum sie dort ist. Und wie sie jemals wieder aus dem endlosen Weiß entfliehen kann. Um nicht verrückt zu werden, beginnt sie, ihre Gedanken niederzuschreiben. Ganz allmählich setzt sich dabei das Puzzle ihrer Vergangenheit zusammen - und Grace spürt: Um sich befreien zu können, muss sie die ganze Wahrheit über sich selbst herausfinden ...


Der erste Satz
Ich traf Ethan in der Nacht, in der ich mich umbringen wollte.

Zur Leseprobe: HIER KLICKEN

Das Cover:
So schlicht es auf den ersten Blick wirkt, so sehr ist es doch ein absoluter Hingucker. 
Das erste Buch, bei dem man nicht auf Anhieb erkennt, wie der Titel des Buches lautet. I like.

Meine Meinung:
Ein junges Mädchen wacht in einem weißen Raum auf... alles schneeweiß.. kaum etwas im Raum. Nur die Möglichkeit zu schreiben. Ab und an kommt der mysteriöse Ethan ins Zimmer und bringt ihr Nahrung. Aber wer ist Ethan? Wie kam sie in diesem Raum? Wieso ist sie in diesem Raum?

Ich weiß schon jetzt, dass ich mit meiner Meinung auf nicht sehr viele Gleichgesinnte treffen werde, da die allgemeine Bewertung zu diesem Buch ja doch sehr hoch ist. Ein Grund, wieso ich dies Buch auch unbedingt lesen wollte und vor allem: Der Klappentext ist der Hammer!

Meine Erwartungen waren daher riesengroß.. !!
Aber leider... naja.. sie wurden nicht wirklich erfüllt :(

Was genau ich erwartet habe, kann ich nicht sagen. Mehr mysteriöses.. mehr Spannung.. mehr Fragezeichen in meinem Gesicht. Natürlich fragt man sich, wer ist Ethan?
Ich hatte eher erwartet, dass Grace sich selbst auch kaum an etwas erinnern kann und so nach und nach hinter viele Geheimnisse kommt. Dass der Leser selbst nur viele Puzzleteilchen beim Lesen bekommt, die erst Stück für Stück einen Sinn ergeben. Dafür waren mir die Geschehnisse zu vorhersehbar und so gar nicht rätselhaft. 

Man könnte die komplette Story des Buches mit 5 Sätzen erklären :-/ Für mein Empfinden steckt hinter einer tollen Klappentext-Idee nur ein (wenn auch ein sehr lebhaftes und unterhaltsames) Tagebuch eines Teenies, die es - zugegeben - nicht sehr leicht in ihrem Leben hat.

Manchmal schaffte es Grace bei mir Mitleid zu erregen, doch richtige Sympathien blieben völlig aus :( Ob es am Schreibstil lag oder daran, wie Grace charakterlich beschrieben wird, kann ich nicht sagen. Da waren mir "Nebenpersonen" wie Ethan, der für mein Empfinden viel zu wenig im Buch vorkam, sogar sympathischer und lieber als Grace.. obwohl er in dem Roman nicht wirklich viel tut.

Ich wurde ganz gut unterhalten, mehr aber auch nicht. Es liest sich recht flüssig und man ist schnell durch. Und ja, man stellt sich schon die Frage, wie das Ganze mit dem Raum und Ethan aufgelöst wird. Aber auch da muss ich sagen: Mich hat das Ende enttäuscht. 

Da der allgemeine Tenor zu diesem Buch wirklich sehr positiv ist, möchte ich auch niemanden von dem Buch abraten. Ich persönlich habe für mich aber das Gefühl, hätte ich es nie gelesen: ich hätte nicht viel verpasst.
Es war eine nette Geschichte.. gute Unterhaltung. Aber einen Re-Read wird es bei mir wohl zu diesem Buch nie geben. 

Grandiose Idee, aus der leider viel zu wenig herausgeholt wurde. Schade :(

Bewertung:

Buchtrailer


Über die Autorin:
Cat Clarke wurde 1978 in Sambia geboren und wuchs in Edinburgh und Yorkshire auf. Nach dem Studium arbeitete sie in London für einen Kinderbuchverlag und schrieb selbst Sachbücher für Kinder. Inzwischen lebt sie wieder in ihrer alten Heimat Edinburgh, wo sie sich neben ihrem Hund und ihren beiden Katzen auch um ihre selbst gegründete Literaturagentur für junge Autoren kümmert. Ihr Debütroman 'Vergissdeinnicht' wurde in Großbritannien begeistert von der Presse aufgenommen und sofort zu einem großen Erfolg. 


Hier kaufen:

Kommentare:

  1. Anscheinend kein Mustread :( Schade...naja meiner Wuli tut es gut :D

    LG Plumi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich nicht.. leider nein. Aber es gibt wie gesagt auch viele Rezensionen, die die volle Punktzahl vergeben haben. Ich würde Vorschlagen, lies die Leseprobe (Link siehe oben). Sind genügend Seiten, um einen Eindruck zu gewinnen. Vllt. merkst Du da schon, ob es was für Dich ist oder nicht.
      lg zurück :)

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3