Sonntag, 18. März 2012

[Rezension] "Mercy 01 - Gefangen" von Rebecca Lim

Verlag: Ravensburger Buchverlag
Seiten: 253
ISBN: 3473400645
Originaltitel: Earthbond Book 1: Mercy
Buchreihe: Ja, Band 1
Erscheinungsdatum 1. Oktober 2011
Bewertung: 4 von 5 Punkte
Mercy weiß nicht, wer sie ist. Sie hat nicht mal einen eigenen Körper. Manchmal wacht sie einfach in einem anderen Menschen auf und übernimmt für kurze Zeit sein Leben. "Souljacking" heißt dieser Fluch, dem sie willenlos ausgeliefert ist. Erst als sie Ryan trifft, wird alles anders: Mercy verliebt sich - zum allerersten Mal. Doch Ryan braucht mehr als ihre Liebe, er braucht Hilfe. Seine Schwester wurde entführt und nur Mercy kann sie finden. Denn in Mercy schlummert eine uralte Macht.


Der erste Satz
 Irgendwas stimmt nicht mit mir.  


Zur Leseprobe: Kapitel 1 Kapitel 2 

Das Cover:
Die Idee mit dem Gesichtsausschnitt ist leider nicht wirklich neu. Inzwischen habe auch ich X-Bücher mit einem ähnlichen Cover im Regal stehen. Auch kann ich das Cover jetzt nicht sooo unbedingt mit dem Inhalt der Geschichte in Verbindung bringen. Und doch muss ich gestehen: ich finde es sooo schön. Die Farben der Iris und die Abhebung von "Mercy".. dies glitzern... ja, damit kriegt man mich schon wieder. Ich finds also schön :)

Meine Meinung:
Fast hätte mich das Buch richtig gefangen genommen.

Ich hatte vorher schon erwähnt, dass mich die Idee zu dem Buch sehr begeistert. Dies Souljacking bietet wirklich eine grandiose Möglichkeit einer unendlichen Buchreihe mit immer wieder neuen Ideen und Abenteuern. Mercy springt von einem Körper in den Nächsten und versucht der Person, dessen Körper sie besetzt, zu helfen. Was mich bei der Serie "Zurück in die Vergangenheit" schon begeistern konnte, funktioniert auch hier. Eine spannende Grundstory, die noch vieles verspricht.

Doch ich schrieb fast. Wieso? 
Obwohl mich die Geschichte doch recht schnell packen konnte und die Charaktere für mich sehr gut durchdacht scheinen, so empfand ich die Geschichte als zu "trocken".
Mag es am Schreibstil liegen oder daran, dass man Mercy nicht richtig zu fassen bekommt, denn man weiß nicht so recht - was ist sie?

So fehlte mir in vielen Szenen einfach Gefühl. Und ich konnte der kleinen Liebesgeschichte, die wohl auch in den Folgebändern eine Rolle spielen wird, nicht so ganz abkaufen. Schmachtfaktor sehr niedrig. Wer meine Rezensionen aufmerksam liest, weiß: Ich schmachte gerne mit bei tollen Charakteren wie Kyriel, Ash, Jace, Sam.... um nur ein paar zu nennen. Ryan verliert bei diesem Vergleich leider völlig.

Der Roman bietet so einige Thriller Elemente - so ist man mit Mercy - die im Auftakt der Serie im Körper einer Austauschschülerin namens Carmen steckt, auf der Suche nach Ryans Schwester. So manches mal wird man auf falsche Fährten gelockt und nur in wenigen Szenen wird der Leser daran erinnert, dass Mercy etwas besonderes ist. So zum Beispiel in einer Szene, bei der sie sich durch eine besondere Begabung bei einem Einbruch selbst retten kann. Eine Begabung die auch Mery neu ist. Denn nicht nur der Leser fragt sich: WAS oder WER ist sie? Sie selbst tut es auch, denn mit jedem Sprung in ein anderes Leben verschwindet auch ihre Erinnerung.

Man ahnt, dass eine mächtige Erklärung dahinter steht. Dies machen ihre Träume deutlich und auch das teilweise etwas heftige, aber gute Ende dieses Auftakts. 
Trotz der Kritikpunkte konnte mich der Beginn der Mercy-Reihe doch sehr begeistern und ich werde die Serie im Auge behalten.
Großartig finde ich, dass der Abstand zwischen den Neuerscheinungen nicht so riesig ist, wie wir Viel-Leser es durch die ganzen Trilogien leider schon gewohnt sind. Wer sofort weiterlesen möchte, kann sich sofort Band 2 und 3 besorgen und auch Band 4 steht bereits in den Startlöchern.

Ich bin sehr gespannt, ob sich Ryan doch noch in meine Schmachtreihe einreihen wird und ob mir Mercys Charakter noch symphatisch wird. Genauso möchte ich jetzt natürlich wissen, ob ich mit meinen Theorien darüber was genau sie ist, nun völlig daneben liege oder nicht.

Wer sich darauf einstellen kann, dass die Liebesgeschichte zwischen Mercy und Ryan eher zweitrangig ist - dies vielleicht sogar gut findet und Fantasieromane mit vielen Thriller/Krimi-Elementen mag, dem kann ich nur zu dieser Reihe raten und ich hoffe, die Serie flaut in der Fortsetzung nicht ab, sondern dass ich dann sagen kann: Ja, jetzt hat sie mich völlig gefangen genommen!

Hach, seufz, wieder eine Serie mehr auf meiner langen Liste.. hmpff.. ;)

Bewertung:

Wichtige Infos!
Auf der Seite http://www.souljacking.de
findet ihr viele tolle Infos zu der Buchreihe.

Band 2 - bereits erschienen (Januar 2012)


Band 3 - bereits erschienen (Februar 2012) 


Band 4 - erscheint ca. Juli 2012



Buchtrailer


Über die Autorin:
Rebecca Lim wurde in Singapur geboren und wuchs in Australien auf. Sie studierte Jura und Wirtschaft an der Universität von Melbourne, bevor sie Romane für Jugendliche und Erwachsene zu schreiben begann. Rebecca Lim lebt zusammen mit ihrem Mann und drei kleinen Kindern in Melbourne.  


Hier kaufen:

Kommentare:

  1. schöne Rezi, ich schwanke zwar immer noch, ob es den Weg auf meine Wunschliste findet... aber... es sieht wohl schon ganz danach aus :)

    AntwortenLöschen
  2. die Meinungen gehen da ja echt auseinander :D
    mir hats nämlich fast gar nicht gefallen^^
    aber eine schöne Rezi <3

    AntwortenLöschen
  3. Also die Buchidee finde ich ziemlich interessant. Ich denke, ich schau mir das Buch mal genauer an

    AntwortenLöschen
  4. Klingt gar nicht mal so schlecht :) Glaube das packe ich auch noch auf meinen Wunschzettel :)

    Greetz nyancore
    cupcatz.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den super Lesetipp! Das ist voll nach meinem Geschmack und wandert im Sommer direkt mal auf die WL :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3