Montag, 23. Januar 2012

[Im Test] EX LIBRIS - Das Private Lesejournal

Hallo Ihr Lieben,

Ich (und noch ein paar andere Bloggerinnen, wie ihr sicherlich auch schon gesehen habt ;)) habe etwas ganz tolles zur Rezension zur Verfügung bekommen.

EX LIBRIS - Das Private Lesejournal

Ich erinnere mich noch sehr gut an meinen letzten Urlaub. In diesem hatte ich 4 Bücher mit und habe sie tatsächlich auch alle gelesen und wollte mir natürlich auch gleich Notizen machen. Dazu mussten mir dann div. Dinge wie die Rückseiten der Hinflugtickets etc. dienen. Hätte ich da mal schon das tolle Lesejournal erhalten.


Leider ist es ein wenig schwer, Fotos davon zu machen *grübel*
Ich hab es dennoch versucht:


Im Ex Libris (lateinisch für "aus den Büchern") Lesetagebuch gibt es für jedes gelesene Buch eine Seite.
Insgesamt ist auf 252 Seiten Platz für genau 156 gelesene Bücher
Daher ist es sehr praktisch, dass das Buch im A5 Format auf der ersten Seite die Möglichkeit "von .. bis" einzutragen. 156 Bücher.. hmm.. bei mir wäre das dann ungefähr von Januar 2012 bis November 2013, schätze ich mal ;) Bei ca. 80 Büchern pro Jahr. 

Eine Buchseite setzt sich wie folgt zusammen:
Oben rechts kann ich ankreuzen, ob es sich um ein Buch oder ein Hörbuch handelt, dann folgt:
  • Titel
  • Autor
  • Gelesen ( Wann? Wo?)
  • Erscheinungsdatum
  • Originalsprache
  • Genre
  • Bemerkungen/Zitate
  • Bewertung (Zum Ankreuzen Note bzw. Punkte 1-6)
  • Geschenkt bekommen von / entdeckt durch
  • Verschenkt an



Als eine, die Statistiken über ihre Bücher führt, fehlt mir persönlich noch die Info über die Seitenzahl. Ich würde da vielleicht das Feld "Originalsprache" missbrauchen, da ich das vermutlich nicht benötigen werde.
 


Diese Seiten sind durchnummeriert, damit man die Einträge dank A-Z Register schnell wiederfindet.

Für eine wie mich, die sich kaum kurz fassen kann, ist das Feld Bemerkungen/Zitate ein wenig klein, leider.
Aber für Stichwörter perfekt. Manchmal reichen auch interessante Textstellen, um sich noch Jahre später daran zu Erinnern, was einem an dem Buch bewegt hat.

Danach folgen Notizteile mit:

Lesen - hier kann man z.B. seine MOST-WANTED Bücher eintragen. Oder wie oft entdecke ich in der Buchhandlung ein interessantes Buch, hab es zu Hause dann aber doch wieder vergessen *gnarf*
Oder man trägt seinen SUB dort ein.

Verschenken - Falls man sich zum Verschenken Notizen machen will.

Verliehen/Geliehen - Großartig!! Ich verleihe nämlich öfters mal ein Buch und erinnere mich dann leider nicht mehr an wen... es kam schon öfters vor, dass ich mir ein Buch nochmal gekauft hab, weil ich Lust auf ein ReRead hatte, aber nicht mehr wusste, wer mein Buch hat.

Ohne Beschriftung - hier kann man eintragen, was man möchte. Ich könnte mir die Seiten z.B. als Zitatesammlungsseiten vorstellen. Oder für die Statistik der gelesenen Bücher/Seiten.

Nach dem Notizteil kommt ein Register von A-Z. Denn praktischer weise sind die Buchseiten nicht 
von A-Z, sondern man kann die Seite nehmen, die gerade frei ist (z.B. da, wo gerade das Leseband liegt) und weiter hinten ins Register eintragen, auf welcher Seite die Notizen stehen. Hat den Vorteil, dass man nicht das Problem hat, dass irgendein Buchstabe schon komplett voll ist, während einer wie X vielleicht ewig leer bleibt.

Eine Tasche am Ende des Buches für Notizzettel o.ä. und ein Bogen mit Aufklebern zum Beschriften des Tagebuches, runden das schicke schwarze Büchlein ab. Das Leseband lässt einen schnell die nächste freie Seite finden und ein Gummiband um das Buch herum sorgt dafür, dass die Seiten nicht verknicken, wenn ich es ständig mit mir herum schleppe. Das Papier ist so hochwertig, dass man auch mit Tinte darin schreiben darf, ohne Angst zu haben, dass "etwas durch geht" Insgesamt wirkt das ganze Buch auch schon allein durch die Prägung auf Titel und Rücken wirklich sehr hochwertig!


Bestellen kann man dies Büchlein bei TORQUATO für € 19.95 zzgl. Porto. KLICK HIER

Sehr super finde ich den Service von TORQUATO, wenn ich dort was bestellen und hinterher denke: "Verdammt,.. ich wollte meiner Freundin doch auch so ein Büchlein mitbestellen" (dies Buch ist nämlich auch eine tolle Geschenkidee, finde ich), dann kann ich bis 7 Tage nach dem Lieferdatum noch etwas nachbestellen und es wird mir VERSANDKOSTENFREI zugeschickt! :D *gutfind*

Kurz gesagt, ich finde dies Büchlein wirklich sehr sehr schön und praktisch.

Darum herzlichen DANK an TORQUATO und natürlich auch an LEUCHTTURM1917
die diese Büchlein herstellen und mir kostenlos zur Verfügung gestellt haben.


Kommentare:

  1. Ich bin auch eine von den Bloggerinnen, die dieses tolle Buch kostenlos testen durfte. Ähnlich wie du war ich sehr begeistert und habe sogar schon Zitate aus dem ersten gelesenen Buch hineingeschrieben. ;)
    Ich finde das Buch hat wirklich Stil und durch die tolle Aufmachung eignet es sich wirklich perfekt, um Gedanken über Bücher festzuhalten und sich so auch noch nach einiger Zeit an schöne Bücher zu erinnern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, echt schickes Büchlein, was? :) Ich finde die Größe auch wirklich perfekt. Wenn ich in der Mittagspause mal lese, kann ich mir da jetzt auch immer gleich wichtige Notizen aufschreiben, die mir schon für die Rezension einfallen.. dinge, die ich unbedingt erwähnen möchte. I like :)

      Löschen
  2. Hallo liebe Nica!

    Ich bekomme das Büchlein auch, aber eine genaue Vorstellung kann ich mir ersparen, da du das bereits so toll & ausführlich gemacht hast. Wenn ich darf, würde ich gern auf diesen Post verweisen (wenn ich darf ;-)).

    Weißt du übrigens (das ist mir wegem dem Post verlinken jetzt eingefallen), ob Isabel Abedi demnächst wieder ein Buch herausbringt? So ein Wahnsinnsbuch wie "Lucian" würde ich mir auf alle Fälle kaufen & lesen. :)

    Büchersüchtige Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das darfst Du gerne tun :) Kein Problem :)

      Nein, leider ist mir da nichts bekannt :( Ich glaube, aktuell schreibt sie mehr in Richtung Kinderbücher. Ich hätte auch nix gegen einen neuen Knüller von ihr... hmm...
      Vllt. ist sie ja in Leipzig.. kann man direkt mal nachfragen :))

      Löschen
  3. Hi Nica, was hältst du denn von diesem Buch: "Der Seelensammler" von Donato Carrisi? Ich sag nur: Schmetterlinge ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh.. Schmetterlingsalarm :D
      Ich hab nur Angst vor Thrillern *lol* Dabei hab ich noch Fitzek Bücher hier liegen, die ich auch unbedingt mal lesen will!
      Wer weiß, eines Tages hab ich eine Reihe im Regal voll mit Büchern, auf deren Cover ein Schmetterling ist ;) Ein paar hab ich ja bereits...

      Es gibt auch die Schmetterlingsgeschichten.. ist ne ganze Buchserie und natürlich auch mit Schmetterlingen drauf. Wurde mir auch angeboten. Aber aktuell halte ich mich noch immer SEHR zurück mit zusagen für Bücher, weil mein Stapel schon wieder sooo riesig ist!!! uff...

      Löschen
    2. Hihi, keine Sorge ;-) Ich finde es nur witzig. Thriller sind auch überhaupt nicht meins, ich kriege davon Alpträume und lese sowas so gut wie nie. Dabei mag ich spannende Geschichten, nur allzu grausam darf es eben nicht sein oder eklig, mit viel Blut und so. Aber "Sakrileg" und "Illuminati" fand ich z.B. total super ... Weiß aber gar nicht mehr, ob die auch so blutig waren wie die Filme ... ^^

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3