Dienstag, 20. Dezember 2011

[Ich lese] Nr. 81/2011 "Der Teezauberer" von Ewald Arenz


Eigentlich müsste Jakob glücklich sein: Er liebt seine Frau, seine kleine Teehandlung und er hat eine ganz besondere Fähigkeit: Er kann auf Worten reisen. Wenn er vorliest, werden die Geschichten vor den Augen seiner Zuhörer zu Bildern. Er selbst träumt von einem Leben auf Tucholskys ›Schloß Gripsholm‹ oder im Chicago alter Filme. Getrieben von diesen Wunschbildern reist er in die Stadt, die schon immer ein Tor zu anderen Welten war: Hamburg. Dort wird ihm ein geheimnisvoller Tee serviert und das Wunderbare geschieht. Seine Traumwelt wird zur Wirklichkeit.
Warum ich das jetzt lese
Ich brenne darauf CoFA anzufangen und hab deswegen ein dünnes Buch gesucht, für "Zwischendurch"... dünn genug ist "Der Teezauberer" :D

Kommentare:

  1. Klingt aber schön! Bin gespannt wie es dir gefällt!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das Icon sieht toll aus. Die Feder passt sehr gut dazu. Ich finde es hat auch was romantisches. Bitte beibehalten :). LG Vanessa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3