Donnerstag, 4. August 2011

Die Lesung von Isabel Abedi & Katja Brandis - Abenteuer entstehen im Kopf





Ach Mädels...

es ist sooo schade, dass keine von Euch dabei war :(



Es ging "nur" 2 Stunden, aber es war total schön..... einzig blöder Punkt, es wurde irre heiss in dem Saal.. puhh...

Aber von vorne...

Die Lesung fand im Maritimen Museum bei uns in Hamburg statt... im 10.ten Stock!! Da hatte man natürlich eine irre Aussicht :) Und man sieht, bei uns in der Havencity wird noch tierisch gebaut (mein Navi hatte jedenfalls totale Probleme, mich richtig hinzuführen.. alte Strassen waren weg.. dafür Neue woanders da... Baustellen etc. etc..)








In der Ecke hatte "Heymann" einen kleinen Buchstand aufgebaut, wo man Bücher und Hörbücher von Isabel Abedi bzw. Katja Brandis kaufen konnte.


(Das war noch ganz am Anfang.. später war jeder Stuhl besetzt.. war sehr voll :))

Dann ging es los.. das ganze war sehr schön aufgeteilt...

Part 1)
Isabel Abedi liest aus "Isola"
Die Besonderheit dabei war, dass ihr Mann Eduardo (toller Sänger & Gitarrenspieler!!!) die Lesung mit kleinen Musikstücken untermalt hat. Ich musste immer so grinsen, weil er mit soviel Herz und Gefühl spielt und singt, dass er selbst immer mit geschlossenen Augen so gelächelt oder Grimassen gezogen hat... voll in die Musik vertieft und sehr sehr schöne - selbstgeschriebene (!!) Lieder.







Isabel las super vor... mit viel Ausdruck und unterschiedlichen Stimmen der versch. Personen.
Ein Highlight war für mich auch noch, dass Eduardo eine Berimbau gespielt hat! Diese nimmt ja die Figur Solo als eine der drei Dinge mit auf die Insel und ich kannte bis dato das Instrument gar nicht. Ich hatte damals dann gleich ein Bild gegoogelt... nun weiß ich auch, wie dies Instrument klingt! Wirklich toll!











Part 2)
Katja Brandis liest aus "Ruf der Tiefe". Bei ihr war das Highlight der Lesung dabei, dass passende Bilder zur Geschichte an die Wand projeziert wurden. Auch sie hat wirklich toll vorgelesen und ich überlege schon, wie ich neben meiner anstehenden Leserunde und den Rezi-Exemplaren grade "Ruf der Tiefe" unterkriege.. nun hab ich natürlich noch mehr Lust, das Buch sofort zu lesen... Ich hab es ja schon auf meinem SUB.



















Part 3)
Die Beiden gaben Tipps was man tun sollte, wenn man selbst mal ein Buch schreiben möchte
a) Höre nie nie nie auf zu schreiben... auch beim Schreiben macht Übung den Meister.
b) Suche Dir eine Person, die auch schreibt.. sich gegenseitig unterstützen macht viel aus.





Und ich hatte keine Ahnung, dass die beiden SOOO gut befreundet sind. Sie nennen sich Fischeschwestern, haben sich vor über 10 Jahren auf einem Schreibseminar kennengelernt und seit dem verbindet sie eine enge Freundschaft. Sie lesen ihre Bücher gegenseitig, mailen ständig hin und her und unterstützen sich, wo sie nur können.





So brauchte Isabel Abedi zum Beispiel Hilfe bei Isola. Sie brauchte 12 versch. Figuren und hatte nur Vera und Solo - ihre Hauptfiguren - so wirklich im Kopf und fragte Sylvia (Katja Brandis heißt in Echt Sylvia Englert. Katja ist einer ihrer Pseudonyme. Unter dem Namen "Siri Lindberg" schreibt sie Fantasyromane wie "Nachtlilien") ob sie ihr eine Person schenken könnte.
Sylvia (Katja) dachte sich daraufhin Elfe aus. Eine liebenswürdige Person, die in Isola Veras beste Freundin auf der Insel spielt.
Im Buch kann man dies auch in der Dankessagung nachlesen und vorne in der Widmung steht sogar: Für Sylvia. Womit Sylvia Englert alias Katja Brandis gemeint ist.


 (Es gab ein paar Flyer zum mitnehmen :D )



Andersherum läuft es genauso. Während Sylvia (alias Siri ;)) Nachtlilien schrieb, hatte sie eine Phase, da wusste sie nicht weiter. Isabel baute sie auf. Isabel hat auch ihre fertigen Kapitel vorab gelesen und schriftliche Seitennotizen verfasst. So gibt es eine Szene, wo der männliche Hauptprotagonist auf seine Ex-Verlobte trifft und er sich ihr gleich versucht wieder zu nähern und Isabel schrieb daneben: Nein nein nein!! Der wird es ihr nicht so leicht machen! Du machst ihn grad zu einen Vollidioten.....er ist ein starker tapferer Krieger!
Und so hat sich Sylvia diese lieb gemeinte Kritik zu Herzen genommen und einige Stellen ein wenig korrigiert.

Auf jedenfall funktioniert es bei den Beiden wunderbar mit der gegenseitigen Unterstützung und beide waren mir wirklich sehr sehr sympatisch!!

Die Fragerunde fiel aufgrund der Hitze etwas kürzer aus. Man erfuhr aber u.a. dass Isabel gern mal 2 Jahre über eine Buchidee nachdenkt, ehe sie damit anfängt.. und dann auch gut mal 6 Monate an dem Buch schreibt.
Katja/Sylvia hat eher so 2 Monate Recherche-Arbeiten und 3 Monate fürs Schreiben.. so war es zumindest bei "Ruf der Tiefe".

Und beide zusammen haben sie an einem Vormittag per E-Mail-Austausch ein Kinderbilderbuch geschrieben!! (Prinzessin Vivi und die Räuber)

Insgesamt eine wirklich tolle und lohnenswerte Lesung :D Lustig und mit ein paar kleinen privaten Einblicken in das Leben und der Freundschaft der beiden Autorinnen!



@Damaris: Und ich hab beide von Dir gegrüsst!!! :D

Kommentare:

  1. Schöner Bericht :-) und DANKE!!! Ich wär sooo gerne dabei gewesen ;-( Vielleicht gibt's auf der Messe ne Chance *hoff*

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Bericht :-) und DANKE!!! Ich wär sooo gerne dabei gewesen ;-( Vielleicht gibt's auf der Messe ne Chance *hoff*

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr schöner Bericht :)) danke liebe Nica (:

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Das nenne ich doch mal viele Bilder ... und ich kriege ja momentan so gar nichts mit. Da wohne ich schon fast in Hamburg und verpasse so ein Ereignis auch noch. *Schäm*. Klingt nach einem schönen Abend. :)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder und toller Bericht!! Was würd ich dafür geben, wenn es oswas auch bei uns hier in Österreich am Land geben würde!!!!
    Lg
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Oh, glaube mir, wenn ich das so sehe, bedauere ich es auch zutiefst ... -.-
    So klasse! Und auch dein Bericht! *.*

    AntwortenLöschen
  7. Oh was für ein schöner Beitrag- die Lesung hätte mir auch Spaß gemacht. Die haben sich ja richtig viel Mühe gegeben! Herrlich! Und ich liebe Hamburg. War erst einmal zu einem verlängerten Wochenende da, hat mir aber super gut gefallen! :D

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3