Samstag, 9. Juli 2011

[Ich lese] Nr. 48/2011 Die Enklave von Ann Aguirre

New York wurde in einem längst vergessenen Krieg zerstört. Die Oberfläche ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden. In den U-Bahn-Tunneln der Stadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu begleiten. Doch der würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren …
Wie ich zu dem Buch kam
Ich habe schon auf einigen Bücherblogs tolle Rezensionen gelesen und dachte mir, wow... muss ich lesen!! 
Als ich dann auf einem anderen Blog ein Buchscheck gewann, gab es kein Halten mehr ;) Ich hab den Buchscheck gleich mal ausprobiert, ob man den wirklich so problemlos eintauschen kann und damit wanderte dann "Die Enklave" mit nach Hause.

Warum ich jetzt DAS Buch lese
Spätestens seit ich die Rezi von Clee (KLICK HIER) gelesen hab, wusste ich, ich kann das Buch nicht so lange ungelesen im Regal lassen.... sie schrieb mir dann auch noch "@Nica:  Ich hoffe du kommst bald dazu, es zu lesen und findest es dann genauso klasse. Hach, ich liebe es einfach ..."
Und da ich ja nun immer zwischen 2 Rezi-Exemplaren eines von "meinem" Stapel dazwischen fügen möchte, passt es grad.

Der letzte Ruck, wirklich DAS Buch zu nehmen, gab mir dieser Buchtrailer:


Mein erster Eindruck
Ich hab es noch nicht angefangen, aber das Cover find ich echt schön. :)

Kommentare:

  1. Hallo Nica,
    das Buch werde ich auch bald lesen. Den Trailer kannte ich noch nicht, das sieht aber alles sehr gefährlich aus ;)
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Also bisher bin ich von dem Buch total begeistert!!!! Und der Trailer passt ziemlich gut.. mhuaa :))

    AntwortenLöschen