Samstag, 25. Juni 2011

[Off-Topic] Mein Braun Silk-épil 7 Testbericht für Empfehlerin.de


Ich hatte ja schon vor ein paar Tagen berichtet, wie ich mich freue, den neuen Braun-Epilierer testen zu dürfen. Und auch wenn es ein Bücherblog ist, gab es ein paar von Euch, die meinen Bericht gern lesen wollten. Hier ist er also :)

Mein Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer Test


Meine Erfahrungen bisher:

Richtig glatte Beine haben?
Das kannte ich bisher nicht wirklich. Selbst nach dem rasieren fühlen sich die Beine.. naja.. okay an… sie sind Haar-frei, aber wenn ich drüber streichel, habe ich trotzdem immer noch ein leicht picksendes Gefühl… und lange hät das „Halbwegs-Glatt-Gefühl“ sowieso nicht :(

Meine Beinbehaarung ist schlimmer als jeder Männerbart.. am Abend fühlt man die Stoppeln 
bereits wieder. Ganz toll!! *Achtung ironie*

Also kaufte ich mir einen Epilierer…der hatte damals nicht viel gekostet… und war in einem komischen Grün… aber egal, ich dachte, was solls?!
Mein erster Versuch: Verdammte Sch**** tut das weh!!!!

Ich wusste erst gar nicht, ob mir das Ding nicht sogar einen Stromschlag verpasst hat. Ich hab 2 Tätowierungen, aber die waren nicht so schmerzhaft wie dieser Epilierer. Also landete er in der Ecke…und ward seit dem nicht mehr gesehen.

Meine Freundin Jessi hat mich dann irgendwann zu einem Neuversuch überredet. Sie hatte ein neueres Gerät von einem namenhaften Hersteller. Hmm.. na gut, dachte ich mir. Vielleicht ist das Gerät ja nicht ganz so folternd. Aber ich hab mich nicht getraut. Das Ende vom Lied war:
Während ich meine Zähne zusammengebissen habe, hat meine Freundin mir die Beine epiliert. Okay, es war schon etwas weniger schmerzhaft als mein altes Modell.. aber dennoch tat es noch tierisch weh.

Aber das Glattgefühl?? Irgendwie hatte ich lauter Hautschüppchen überall und glatt fühlten sie sich danach auch nicht an. Offen gestanden war ich ziemlich enttäuscht, hatte ich doch so tapfer durchgehalten und dennoch keine glatten Beine. Trotzdem kaufte ich mir auch das neuere Gerät, nur um es dann nur ein paar Mal zu versuchen, am Ende aber doch wieder zum Rasierer zu greifen. Epilieren dauert mir zu lange und ist zu schmerzhaft.

Die Testersuche auf Empfehlerin.de

Dann las ich auf Empfehlerin.de von der Suche nach Testerinnen für den neuen Silk-épil 7 Dual Epilierer. Schon im Geschäft hatte ich das Gerät einmal entdeckt.. aber ehrlich gesagt, lag ja schon eine kleine Mini-Sammlung an nicht genutzten Epilierer bei mir zu Hause. Doch als ich mich durch die Testerinnen-Suche näher damit beschäftigte, wuchs meine Neugierde dann doch.

Ein Epilierer, den ich in der Badewanne benutzen kann?
Vielleicht ist es dann weniger schmerzhaft?
Und vor allem, in der Badewanne ist mir meist schnell langweilig. Die Zeit könnte ich dann zum epilieren nutzen, denn sonst dauerte mir das auch immer zu lange.

Als ich dann noch las, dieser Epilierer soll nicht diese Hautschüppchen hinterlassen, die bei mir sonst immer bleiben, bewarb ich mich kurzentschlossen für diesen Test.
Vor allem jetzt im Sommer schläft Frau doch auch gern in kurzen Nachthemdchen und möchte sich an ihren Liebsten ankuscheln. Ich mochte es manchmal nicht, weil mir meine Beine immer zu schnell zu stoppelig waren… zu kratzig.

Also quälte ich mich manchmal nachts mit der Hitze, weil ich eine lange Hose im Bett trug, um meinen Freund nicht zu kratzen ;)

In der Hoffnung, mich bald mit glatten Beinen jede Nacht an meinem Freund ankuscheln zu können, füllte ich die Bewerbung aus und tataaaaa… ich war total fassungslos als die Nachricht kam, ich bin eine von 25 Testerinnen… über 4.000 haben sich beworben. Wow !!!!!

 Nun kam also vor 3 Tagen per Kurierdienst ein riesiges Paket an:
Der Epilierer


Der Inhalt

Mit diesem tollen Inhalt.
Folgendes befindet sich im Paket:
  • Epilierer mit Smoothing Cap (Gilette Venus Klinge) in der Farbe weiß/türkis
  • Epilieraufsatz für Trockenanwendung
  • Epilieraufsatz für empfindliche Stellen
  • Ladegerät mit Ladeständer
  • Aufbewahrungstasche
  • Bedienungsanleitung
Die Bedienungsanleitung ist sehr übersichtlich und einfach geschrieben und außerdem ist nochmal eine Art Kurzanleitung dabei, die zeigt, wie man den Epilierer halten sollte und in welche Richtung man ihn LANGSAM bewegen soll.

Es wird empfohlen, den Epilierer im ersten Monat 1 x die Woche zu nutzen, damit auch wirklich alle Härchen einmal epiliert wurden, danach reicht es 1 x im Monat.

Sehr gut finde ich, dass der Rasieraufsatz nur ca. alle 6 Monate erneuert werden braucht. Ich fürchtete schon hohe Folgekosten wegen ständig neuen Rasieraufsetzern.
Nochmal studiere ich die Info, die ich von Empfehlerin.de erhalten habe. Was dies Gerät alles kann:



Hmm… nur 30 Min. laden ? Dem Bild nach zu urteilen würde ich denken, 1 Stunde laden, 30 Min. 
nutzen. Ob 30 Min. reichen werden?



Und die Anleitung bestätigt mich..  eine Stunde laden. Gesagt.. getan.

Hier lädt das hübsche Ding bereits:





Fakten zum Gerät laut Firma Braun:

Der Silk-épil 7 Dual Epilierer ist eine Weltneuheit:

Er vereinigt die lang anhaltende Wirkung der Braun Epilation mit der Gillette Venus Technologie. Mit dieser einzigartigen Kombination sorgt der neue Silk-épil 7 Dual Epilierer für ein lang anhaltendes Ergebnis in nur einem Zug.
Der Silk-épil 7 Dual Epilierer wird Ihre Haarentfernung grundlegend ändern.


Dual-Technologie:
Die einzigartige Kombination der fortschrittlichsten Braun Epiliertechnologie mit der Gillette Venus Technologie macht das Epilieren effizienter als jemals zuvor. Die Braun Close-Grip Technologie und die integrierte Klinge entfernen Haare in nur einem Zug. Für ein neues Hautgefühl, das anhält.

Close-Grip Technologie:
Die 40 Pinzetten wurden so konstruiert, dass sie sich im optimalen Winkel schließen und das Haar noch näher an der Haut ergreifen.
Für eine bessere Entfernung kurzer Haare.

Gillette Venus Technologie:
Die integrierte Klinge folgt dem Epilierer und entfernt hartnäckige Haare und abgestorbene Hautzellen. So ensteht jedesmal ein frisches, neues Hautgefühl.

Wet & Dry:
Der Silk-épil 7 Dual Epilierer ist speziell für die Epilation im warmen Wasser konstruiert. Sie können ihn in der Badewanne oder unter der Dusche zusammen mit Rasiergel benutzen. Für mehr Komfort und ein völlig neues Erlebnis.

Beweglicher Epilierkopf:
Der flexible Kopf schwenkt bis zu 15 Grad nach vorne und hinten.
Dadurch passt er sich der Körperform besser an.
Für mehr Komfort und maximale Gründlichkeit.

SoftLift Tips:
Die SoftLift Tips richten auch flach an der Haut anliegende Haare auf und führen sie zu den Pinzetten.

Smartlight:
Das Smartlight macht selbst feinste Härchen sichtbar – für eine besonders gründliche Epilation.

Kabellose Anwendung:
Mit dem Silk-épil 7 Dual Epilierer können Sie überall und jederzeit bequem epilieren. Nach einer Ladezeit von 1 Stunde läuft der Silk-épil 7 Dual Epilierer bis zu 30 Minuten.

Wasserfest und abwaschbar:
Alle Silk-épil 7 Dual Epilierer Modelle haben ein versiegeltes Gehäuse. Das bedeutet sie können unter fließendem Wasser gereinigt werden - für verbesserte Hygiene.

Individuelle Wahl der Geschwindigkeit:
Sie können die Epiliergeschwindigkeit nach Belieben einstellen: Stufe 1 - für besonders sanfte Epilation, Stufe 2 - für eine besonders gründliche Epilation.


Von Dermatologen empfohlen:
Dank seiner einzigartigen Kombination hautschonender Eigenschaften wird der Braun Silk-épil 7 empfohlen als besonders sanfte Methode zur lang anhaltenden Haarentfernung*.
* Dr. med Petra Staubach, Universitätshautklinik Mainz



Die Optik
Schön ist das Design wirklich. Es ist Weiß/Türkis!!! Und es glitzert in der Mitte… muss ich dazu noch viel mehr sagen??? Also rein optisch trifft es meinen Geschmack absolut!

Das Design
Auch hier überzeugt der Silk-Epil, denn er ist leichter, als ich es erwartet hätte und er lässt sich gut in der Hand halten. Die Griffe sind wirklich rutschfest.. ob auch mit nassen Händen - wird sich beim Test zeigen.
Während der Epilierer lädt, begutachte ich meine Beine… ja… ich habe die Haare brav gezüchtet und in langen Hosen geschlafen ;) Dies muss der Epilierer gleich bewältigen.



Ich bin gespannt, ob das Gerät so unfassbar laut ist, wie die Geräte zuvor.

Erste Vorbereitungen :)


*Angst hab*
Ich gebe es zu… ein bissl bammel hab ich davor, das Gerät zum ersten Mal an mein Bein ranzuhalten. Aber nun hab ich es, ich wollte es auch unbedingt testen … also los……

.. und…

.. ich lebe noch!!!

Ich muss zugeben, ich wollte gleich Stufe 2 nehmen..

Es gibt 2 Stufen. Stufe 1 = die Sanfte; Stufe 2 = die Gründliche.

Dann hab ich aber gesehen, wie fies die erste Stufe schon aussieht… okay… rangehalten. Hmm.. ja, ziept.. aber aushaltbar. Auf Stufe 2 gestellt .. oh Wunder.. das geht!! Er klingt – wie alle 
Epilierer – auch etwas fies, ist aber dennoch leiser als meine Vorgängermodelle.

Natürlich ziept es noch immer… und bei mir ist die Wade immer etwas schmerzempfindlicher als das Schienbein, doch trotzdem kann ich mein Gesicht langsam entspannen, welches sich schon vor ansetzten des Epilierers verzogen hat – in schmerzhafter Erwartung.

Das rechte Bein ist zuerst dran… dort versuche ich die Rasiergel-Methode. Dies gibt mir beim Bein einen tollen Überblick darüber, über welche Stelle ich schon gegangen bin und bin überrascht, wie erträglich das doch ist.


Nun werde ich mutiger und versuche das linke Bein unter Wasser zu epilieren. Dabei hab ich immer gelernt, Elektrogeräte von Wasser fern zu halten.

Auch dies funktioniert ganz gut. Vielleicht bilde ich es mir ein, aber hier ist das Schmerzempfinden sogar noch ein wenig niedriger. Mag es daran liegen, dass das Bein nun länger im Wasser lag? Oder dass ich hier die Haut ein wenig straff ziehen kann, was ich beim Rechten wegen des Rasiergels nicht konnte?



Dafür fällt es mir bei dem Bein schwer, zu sehen, wo ich schon war und wo nicht, so dass ich dort – 
gegen die Empfehlung – doch noch ein zweites Mal rübergehe.

Doch dafür sieht es bei Kerzenlicht cool aus ;)



Die ganze Zeit mache ich mir Gedanken, ob der Akku hält. Aber er hält tadellos durch bis zum Ende. Angst mich zu schneiden hab ich nicht und es passiert auch nicht.
Ich bin neugierig, wie viele Haare der Epilierer erwischt hat.. hat er mehr gezupft oder mehr rasiert?

Die roten Punkte am Ende zeigen es mir ;)





Ein weiterer Beweis ist die Badewanne… Pfuiii.. erst einmal ausspülen.


Das meine Beine so rot sind, das ist normal….

Auf jeden Fall tun sie nicht zu sehr weh. Ich weiß noch, dass meine Beine beim alten Rasierer 3 Tage so rot waren! Außerdem waren sie tierisch schmerzempfindlich. Ich mochte weder eine Hose an den Beinen, noch nachts meine Decke. Aber ein Rock ging auch nicht, so wie die aussahen...also hab ich 3 Tage etwas gelitten, bis ich mich wieder normal und schmerzfrei in die Decke kuscheln konnte.

Diesmal sind sie nicht so schmerzempfindlich. Also bin ich gespannt, wie sie am nächsten Tag aussehen.

ABER  - und das ist der wichtigste Punkt:

Sie fühlen sich glatt an!!!

Ich hab es tatsächlich problemlos durchgehalten beide Beine zu epilieren, (es kam bei meinem alten auch schon einmal vor, dass ich ein halbes Bein epiliert hab, vor Schmerzen aufgab und den Rest dann wieder rasierte ;)) und sie fühlen sich tatsächlich toll an.

Das bisschen Schmerz war das Ergebniss schon mal Wert!! Ich bin sehr gespannt, wie die Beine morgen früh aussehen, wenn die Rötungen hoffentlich ein wenig weg sind. Im Moment kribbeln die Beine etwas…. Fühlt sich lustig und nicht unangenehm an.

Mein erster Eindruck von dem neuen Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer ist durch und durch positiv! Echt super!!


Der nächste Tag.. .die Beine haben sich beruhigt:


Ich hatte Bammel vor dem Epilieren, wirklich und noch mehr bammeln, dass ich bei dem Test gestehen muss: Ich hab den Epilierer ausprobiert, aber nächste Woche, wenn es wieder soweit sein soll? Das halte ich nicht so schnell wieder durch! Ich breche ab.

Nicht nötig! :) Ich werde – wie angeraten wird – in den kommenden 3 Wochen wieder 1 x die Woche epilieren und danach 1 x im Monat. Ich bin guter Dinge, dass ich diesmal wirklich den Umstieg auf Epilierer schaffe!

Die Handhabungsuper

Die Lautstärkevieeel leiser als meine beiden vorigen Epilierer – bissl gemein klingt es natürlich trotzdem noch!

Das Schmerzempfinden – von : geht gar nicht – bei meinem Xelle-Vormodell zu: Oh.. lässt sich gut aushalten.

Das Ergebniss: Wow.. schon ziemlich gut!

Hier vorher und nachher


Bisher bekommt der Epilierer eine gute 1-  !!

Ich warte noch ab, ob er nach 4 Wochen wirklich alle Haare einmal erwischt hat… ob jetzt wirklich 80% epiliert und nicht rasiert sind.

Nächsten Donnerstag geht’s in die zweite Runde. Bisher bin ich absolut positiv überrascht, meine erste vollständige Eigen-Epilation ist geschafft! :)
Aber ich denke, dass die Begeisterung anhalten wird und ich ihn wirklich weiterempfehlen kann. Wenn er schon so ne schmerzempfindliche Tante wie mich dazu bringt, ihn weiter zu benutzen, dass soll schon was heißen. :)

Endlich bin ich Epiliererin.. juhu!

Ein herzliches Dankeschön nochmals an Empfehlerin.de und an Braun, dass ich an diesem Test teilnehmen durfte!!!

Kommentare:

  1. hey,

    wirklich toller bericht! Ausführlich, mit Bildern.... und nach dem test überlege ich auch, mir dieses gerät zuzulegen...


    klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss sagen, ich denke auch darüber nach, den mal auszuprobieren. Ich bin nämlich auch ziemlich Schmerzempfindlich und ich hatte auch immer das Gefühl, dass andere Epilierer nie alle Härchen erwischen. Toller Bericht.
    Liebe Grüße,
    Belle

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden :)
    Ich hab das erste Mal absolute Hoffnung, dass ich es diesmal packe.. mit dem Gerät :) Es heisst ja immer, dass sich die Haut sowieso dran gewöhnt und der Scherz mit jedem Mal nachlässt...

    Soweit kam es aber bei mir immer gar nicht erst.. wenn ich mich mal überwunden hab, dann war ich danach so bedient, dass ich Monatelang wieder nur rasiert hab, was zur Folge hatte, dass der nächste Epilierversuch wieder total Aua war...

    Diesmal hab ich keinen Zweifel, dass ich das nächsten Donnerstag wieder mache :) Klar ziept es auch noch ordentlich...aber zum ersten Mal fand ich es wirklich aushaltbar :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ich habe ja ein billigeres Modell von Phillips. Letzte Woche das erste mal ausprobiert und ich fand es ganz okay. Naja Schmerzen hatte ich auch aber ich habe es bis zum Schluss durchgehalten :) *Stolz bin*. Aber mit unters Wasser nehmen kann ich ihn nich =/ Ich denke ich werde ihn beim nächsten mal nach dem duschen ausprobieren

    AntwortenLöschen
  5. Wow,was ein toller Bericht ... bin begeistert,wie ausführlich Du nicht nur Deine Rezensionen,sondern auch Projekt-Tests beschreibst.Hat mir gut gefallen!
    Bei Dir kann ich noch was lernen.
    Weisst Du,was witzig ist ... es wurden beim Epilierer Test nur 25 Mädels genommen und ich treffe auf eine weitere ... denn ich hab das Teil auch bekommen und teste fleissig,wie weit meine Schmerzgrenze reicht.*hihi*
    Dann bist Du bestimmt diejenige,die auf dem Mamilounge-Blog geschrieben hat,sie sei krank und konnte deshalb noch nicht ihre frisch epilierten Beine in die Sonne halten.Wünsche Dir gute Besserung und hoffe,Du kannst es bald nachholen!
    LG
    Rory

    AntwortenLöschen
  6. @Rena: Also ich hab bemerkt, dass es mir echt hilft, wenn ich gebadet oder geduscht hab.. es ist dann echt weniger schmerzhaft :)

    @Rory: *lach* Klein ist die Bloggerwelt.. hihi :) Von mir lernen ist gut... das war auch mein aller erster Testbericht, ich hatte keine Ahnung, wie genau man das anstellt und hab mir einfach überlegt, was die Leute lesen wollen. Und es ist ja bekannt, dass ich unfähig bin, mich kurz zu fassen.. dementsprechend lang ist auch mein Test ausgefallen ;) Wobei Braun ihn auf den Blog dann tierisch gekürzt hat :((
    Und ja, ich bin die Kranke ;))) Heute erster Tag, wo es mal langsam geht... und tataaaa.. die Sonne ist wech! Möööp.. plöd. Naja. Gestern Abend war ich noch kurz auf dem Balkon.. und was hab ich getan? Nachepiliert ;))
    Ich find das Teil toll und freu mich wie blöd, dass wir das Ding behalten dürfen :))))
    Bist du auch so begeistert?
    lg
    Nica

    AntwortenLöschen