Donnerstag, 19. Mai 2011

[Rezension] Der Geist, der mich liebte von Kate Logan

Verlag Ueberreuter

Seiten 287
ISBN 3800052903
Buchreihe? Ja, 1 von 2
Bewertung

Kurzfassung lt. Amazon
Als Sam ein altes Haus in Cedars Creek erbt, erlebt sie eine böse Überraschung. Ihr neues Heim grenzt nicht nur an einen Friedhof, sie hat auch einen Mitbewohner: Nicholas - jung, charmant und seit über 50 Jahren tot. Zu ihrem Entsetzen fühlt sie sich bald unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Da kommt ihr der attraktive und höchst lebendige Adrian zur Ablenkung gerade recht. Doch dann gerät Sam in den mörderischen Strudel schwarz-magischer Ereignisse und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie trauen soll - den Lebenden oder den Toten?
Über den Autor
Kate Logan ist ein Synonym ... und dahinter versteckt sich: Brigitte Melzer!
Schon ihr Roman "Rebellion der Engel" gefiel mir unendlich gut!!
Autorin Brigitte Melzer wurde 1971 geboren und hat mit zahlreichen Romanen ihr Publikum begeistert. Ob magische Abenteuer in fantastischen Welten oder fesselnder Vampirroman Brigitte Melzer ist sowohl in der High Fantasy als auch in der Dark Fantasy zu Hause. Die Autorin lebt in München.


Der erste Satz
Das Haus an der Maple Street war ein Albtraum.
Meine Meinung
Muss ich mich dafür entschuldigen, dass es schon wieder ein Buch mit Goldstatus gibt??
Ich kann nicht anders.. es tut mir leid!!!

Vielleicht liegt es daran, dass ich Eure Blogs lese und mir auch nur Bücher aussuche, die mir anhand Eurer Rezensionen gefallen.. so kann ich gar nicht mehr richtige Klogriffe machen.
Unwissend, dass ich wieder ein Buch von Brigitte Melzer in der Hand hielt - ich hab nämlich eben erst gelesen, dass sie hinter dem Namen Kate Logan steckt - fing ich "Der Geist, der mich liebte" an zu lesen.
Dies Buch gibt es komischerweise auch unter den Namen "Der Kuss des Todes" zu kaufen, dann vom Ravensburger Buchverlag, aber leider nicht dicker :(
Die Geschichte von Sam, in Ich-Form geschrieben, hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Man findet sehr einfach und leicht in die Geschichte, ohne das man denkt, wann passiert endlich was? Es gibt keine unnötigen Längen.

Die Kurzfassung oben gibt den Inhalt sehr gut wieder, weshalb ich darauf verzichte, nochmal eine Inhaltsangabe zu posten...
Dass die Geschichte voller unerwarteten Wendungen und Überraschungen steckt, kann ich jetzt nicht sagen, aber sie ist einfach nur: schööööön !! Und spannend.
Ich konnte es kaum aus der Hand legen und hatte Herzkribbeln und den Gedanken.. "Ich will auch einen Hausgeist namens Nicholas" !! Das kam schon fast an mein teeniehaftes Edward-Geschmachte ran und ein Buch, dass es wieder einmal schafft, dass ich noch lese, obwohl mir die Uhrzeit sagt, ich müsste längst schlafen.. wow...

Es ist keine große poetische Schreibkunst...dafür ist es einfach leicht und flüssig geschrieben - im positiven Sinne. Das Buch lässt sich schnell lesen und dennoch verpasst man nichts, es strengt nicht so an, wie manch andere Bücher. Sam - die Hauptfigur - kommt sehr sympatisch rüber und auch, was sie denkt und fühlt wirkte für mich nicht übertrieben... der Geist Nicholas *schmacht* muss ich da viel sagen??? Auch Sams Freundin Tess mochte ich einfach total gern. Ich hätte gern noch vieeeeeel mehr romantische Szenen gehabt... das Buch hätte dicker sein sollen.. das ist das Einzige, was ich zu bemängeln hab.
Aber ich gebe zu, dass ich sehr hohe Erwartungen durch Eure Rezensionen hatte, obwohl mich das Cover nicht so wirklich überzeugte. Meine Erwartungen wurden aber überhaupt nicht enttäuscht!! Im Gegenteil :)

Dies Buch hat mich mitschmachten lassen und am Ende war ich besorgt, zwischendurch war ich traurig.. manchmal auch verwirrt, auch wenn man schon ahnt, dass bestimmt nicht so alles sein wird, wie es aussieht.. oder doch?! ;) Es hat mich gefesselt und ich muss einfach den Goldstatus vergeben... das hatte ich entschieden, bevor ich wusste, dass hinter Kate Logan Brigitte Melzer steckt, deren anderes Buch auch den Goldstatus von mir bekam. Definitiv ist gerade Teil 2 "Nicht alle Geister lieben mich" auf meine Wunschliste gerutscht, denn ich muss einfach wissen, wie es mit Sam und Nicholas weitergeht !!!
Natürlich ist in dem Buch nicht alles realistisch, aber wer ein Buch mit Geistern liest, darf das auch nicht erwarten, finde ich. Und wer ein großes Werk erwartet, ist hier auch falsch... wer aber für einige Stunden Nachts im kuscheligen Bett bei Kerzenschein unterhalten werden möchte und wem die Vorstellung, die Hauptfigur verliebt sich in einen Geist, nicht zu kitschig ist: ZUGREIFEN!!

Mich hat es auf jeden Fall sehr sehr gut unterhalten und es ist eine Geschichte, die ich sicherlich einmal wieder lesen werde !!! Und ich hätte jetzt gern Teil 2 :(

Bewertung:

Kommentare:

  1. wundervoll! danke für die tolle rezi, dieses buch wandert nun auch auf meine wunschliste!

    liebe grüße
    anka

    AntwortenLöschen
  2. Hach.. ich möchte einen Nicholas :))) ;)

    AntwortenLöschen
  3. Jup, was du mit Goldstatus bewertest wandert meistens auch auf meinen Wunschzettel, und wenn's ans teeniehafte Edward-Geschmachtet rankommt erst recht!!! :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über Kommentare. Vielen Dank! <3