Dienstag, 8. März 2011

[Hilfe] Umfrageergebnisse: Rezensionsabgabe-Zeit ???


Hallo ihr Lieben!! :)

Wie ihr wisst, hatte ich mir ja große Gedanken darüber gemacht, wie lange Zeit man sich mit einer Rezension zu Zeit lassen darf/kann.
Denn viele von uns sind ja auch Vollzeit berufstätig und kommen gar nicht immer zum Lesen.. und irgendwann sitzt man Abends mal gemütlich vorm TV und hat ein schlechtes Gewissen, dass man grad nicht das Buch weiter liest, dass man für eine Rezension lesen sollte und das man aber schon ein paar Wochen hat... HIER der ganze Text dazu.

Daraus entstand die Idee: Ich frag die Verlage einfach mal selbst!! 
Dann muss ich nicht ständig rumgrübeln und habe mal eine richtige Antwort ;)
Mehr zu der Idee findet ihr in meinem zweiten Beitrag zu dem Thema HIER.

Eure Reaktion hat mir gezeigt, dass dies Thema wirklich alle interessiert und daher komme ich nun hier mit den Ergebnissen.
(Die auch für die Verlage interessant sind.. viele schrieben mir dazu, dass sie meine Umfrage toll finden und sie gern eine Info haben wollen, wenn ich das Ergebnis präsentiere.. vllt. lässt es manche Verlage ja auch ein klein wenig lockerer werden, wenn sie die Ergebnisse sehen)

Von 32 verschickten Anfragen mit der bitte um Teilnahme bei meiner Umfrage erhielt ich bis heute 11 Antworten. Sollten irgendwann noch einmal Antworten folgen, werde ich die Ergebnisse aktualisieren... aber ich denke, die Daten bisher geben auch schon einen guten Aufschluss.

Teil 1 der Umfrage:

Bis wann sollten wir den Beleglink spätestens zugeschickt haben?

a) 1-2 Wochen
b) 3-4 Wochen
c) 1- 1,5 Monaten
d) 1,5-2 Monate
e) länger als 2 Monate ..

Das Ergebnis:
 Die Kernaussagen dazu waren:

- Was den Zeitraum zwischen Rezensionsversand und Rezensionsbeleg angeht, sind wir relativ kulant. Wir bewerten Blogger, die innerhalb von vier Wochen rezensieren positiver.
Nach spätestens zwei Monaten sollte der Beleglink aber bei uns eintreffen.

-  Für uns als Verlag ist es natürlich gut, wenn die Rezensionen zeitnah erscheinen, also um den Erscheinungstermin des jeweiligen Buches herum. 

- Ich weiß ja nicht, wie die großen Verlage das machen, aber ich freue mich über jede Rezension, auch wenn sie erst nach zwei Monaten eintrudelt. Als kleiner Verlag kann man noch so schöne Bücher machen – man wird von den Buchhandlungen ignoriert. Egal wie viele Leseexemplare man da verteilt. Daher seid ihr Blogger für mich wirklich etwas ganz Tolles und ich freue mich sehr, wenn ihr Interesse an meinen Büchern habt. Dass ich nicht die Einzige bin, ist mir klar, und dass ihr noch ein Leben nebenher habt auch, daher finde ich, dass ihr euch die Zeit nehmen solltet, die ihr braucht. Ihr bekommt zwar das Buch geschenkt, aber ihr werdet ja nicht bezahlt – was ja auch gut so ist, denn ich würde keine gekaufte Rezension wollen. Aber es ist doch etwas Freiwilliges, was ich als Verlag mache, da ich mir natürlich auch einen Werbeeffekt erhoffe, daher denke ich, dass es an euch liegt, die Reihenfolge der Titel zu bestimmen, die ihr lest und eben auch, in welchem Zeitraum. Okay, wenn dann vier Monate vorbei sind, würde ich doch gerne eine Info haben, woran es denn hakt, aber bei der Masse an Neuerscheinungen kann kein Verlag erwarten, dass ihr innerhalb von Tagen die Bücherberge ausgelesen habt. Solange ich nicht das Gefühl habe, dass da nur jemand Bücher absahnen will, ohne die ernsthaft besprechen zu wollen, kann ich mich gerne gedulden.

-  Also bei uns ist es so, dass wir keine offizielle „Ablauffrist“ für herausgegebene 
Rezensionsexemplare geben. Tatsächlich ist es aber so: je eher ein Buch nach Erhalt rezensiert wird, desto besser. Einen Zeitraum von 3 Wochen halte ich für angemessen. Als Rezensent weiß man ja, wie viel Zeit man ungefähr zum Lesen und besprechen braucht und kann sich ja dann so einteilen, nicht allzu viele Bücher auf einmal zu bestellen. Schließlich soll das ja nicht in Stress ausarten ;)
Selbstverständlich haben wir auch Verständnis dafür, wenn sich der Beleg aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen mal um ein paar Wochen verzögert. Aber ich sage mal so: wenn ich Ihnen ein März-Exemplar zusende und Sie senden mir den Beleg im Oktober, dann ist schon ein wenig arg viel Zeit vergangen.
1-2 Wochen (wäre vorbildlich)
3-4 Wochen (ist natürlich noch ok)

- In der Regel ist es in Ordnung, wenn eine Rezension uns etwa 8 Wochen nach Versenden des Buches erreicht. Schwierig wird es nur dann, wenn es sich um ältere Titel handelt, bei denen vor Erscheinen der Rezension dann schon der nächste Band der Reihe erscheint. Das sollte natürlich vermieden werden.

Mein Fazit:
Ich werde nun versuchen, die Bücher innerhalb von 2-4 Wochen zu rezensieren.. spätestens jedoch nach 8 Wochen.. das ist das Maximum (für MICH!! Jeder muss die Ergebnisse für sich selbst bewerten und sich entscheiden.. ich möchte niemanden unter Druck setzen oder ähnliches, aber ich habe derzeit auch Angebote für Rezensionsexemplare abgelehnt und werde später darauf zurückkommen, wenn mein SUB-Stapel kleiner ist.. auch wenn mein Herzilein dabei ein wenig weh tut ;) Gibts doch sooo viele tolle Bücher *schnief*ich hab sogar ein wenig neidisch Eure Holundermond-Beiträge mit dem Schwarzen Büchlein gelesen..hach..)

Man sollte schauen, ob man auch wirklich die Zeit hat, zeitnah ein Buch zu lesen und einschätzen können, wie viele Bücher man ungefähr pro Woche liest. Wenn ich weiß, ich brauche ca. 1 Woche pro Buch und hab schon 10 Rezensionsexemplare bei mir liegen, dann würde ich keine weiteren Bücher anfordern.

Ich denke, 4 Wochen sind noch sehr gut....auch wenn einige Verlage den Beleglink lieber etwas eher hätten, so zeigten sich doch alle sehr Verständnisvoll, wenn es darum geht, dass man doch mal länger braucht.. deswegen kommt niemand auf "die Schwarze Liste".
Natürlich sollte man aber darauf achten: Wenn man ein Buch vor dem Erscheinungstermin erhält, sollte man schauen, ob man dies vorziehen kann, damit die Rezension zum Erscheinungstermin fertig ist.
Desweiteren - sollte es doch mal länger dauern - sollte man aber schauen, ob man noch Bücher einer Reihe ungelesen und unrezensiert liegen gelassen hat... damit man den Beleglink nicht erst fertig schreibt, wenn bereits der nächste Teil der Reihe schon kurz vor der Veröffentlichung ist.

Die Antworten waren wirklich sehr unterschiedlich und von 1 Woche bis 6 Monaten war alles dabei. 
Je früher, desto besser... und Rezensionen innerhalb von 4 Wochen werden sehr begrüßt, doch wenn es nicht klappt, ist es keine Katastrophe... wir sollen alle weiterhin Spaß an der Sache haben und jeder Verlag weiß, wie es ist,... manchmal kommt man einfach nicht zum lesen....dann wäre eine kurze Info an den Verlag aber sicherlich auch immer sehr nett. 
Niemand nimmt einem das krumm....was mich zu Teil 2 meiner Umfrage bringt:

Teil 2 der Umfrage:

Ist es schon vorgekommen, dass sie eine Bloggerin nicht mehr unterstützt haben, da die Rezension zu lange gedauert hat?

a) kann vorkommen
b) nein

Das Ergebnis:
 Kernaussagen hierzu waren:

- Es ist auch schon vorgekommen, dass wir Blogs aus verschiedenen Gründen nicht mehr berücksichtigen.

- Wir bevorzugen natürlich die Blogger, die auch regelmäßig die Beleglinks der Rezensionen schicken. Hierbei ist es egal, ob es sich um eine positive oder negative Kritik handelt. Wichtig ist, dass ein Vertrauensverhältnis zwischen Verlag und Blogger entsteht, dass der Verlag einerseits die Bücher zur Verfügung stellt, andererseits aber auch darauf vertrauen kann, dass die Bücher besprochen werden. Merken wir, dass die Bücher, die bestellt werden, nicht oder gar nie besprochen werden, wird der jeweilige Rezensent auch nicht mehr "beliefert".

-  nur wenn gar nichts kommt oder der Blog kaum gelesen wird.

- Wie beobachten, ob Rezensionen erscheinen und ob wir die versprochenen Beleglinks erhalten. Falls dies nicht geschieht, behalten wir uns vor, keine Rezensionsexemplare mehr zu versenden. 

Mein Fazit:
Im Verlag arbeiten auch nur Menschen ;) Die sind sehr Verständnisvoll und setzten keine festen Regeln. Klar ist aber natürlich, dass deren Geduld auch irgendwann zu Ende ist, wenn ständig nur Bücher angefordert werden und nie ein Beleglink geschickt wird... das ist natürlich absolut verständlich.
Sehr schön fand ich, dass viele sagten, es ist wirklich okay, wenn ein Buch negativ bewertet wird, denn natürlich wollen sie unsere ECHTE Meinung wissen und nicht, dass wir jedes Buch total hochloben, auch wenn es uns überhaupt nicht gefallen hat.

Mir persönlich hat diese Umfrage sehr geholfen und ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Verlagen für ihre Teilnahme bedanken!!!!

Lieben Dank für Euer Verständniss, wenn es doch mal länger dauert und überhaupt vielen lieben Dank für ALLES.. dafür, dass wir Blogger so toll unterstützt und auch ernst genommen werden!!!


Kommentare:

  1. hey,
    die Umfrage war schon prima - und das Ergebnis sehr hilfreich.
    Ich versuche auch immer, die zu rezensierenden Bücher vorzuziehen, wobei ich, wenn ich weiß ich brauche länger Zeit, vorher anfrage, ob es auch mal länger dauern darf. Meist bekomme ich dann sehr freundliche Mails, das das überhaupt kein Problem ist.
    Wobei ich sagen muss, bei 3-4 Wochen hab ich schon fast ein schlechtes Gewissen... ;)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese tolle und umfrangreiche Auswertung!

    Liebe Grüße

    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nica!
    Vier 4 Wochen ist natürlich in Ordnung...
    (für ein bis maximal 2 Rezensionsexemplare)! Bei mir bleibt es wie es ist, ich stresse mich nicht. Deine Umfrage finde ich wirklich gelungen, auch wenn sich bis dato erst 11 von insgesamt 32 Verlagen sich dazu geäußert haben. Ein enormer Zeitaufwand, den du mit dieser tollen Auswertung auf dich genommen hast. Danke dir u. liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hey, vielen Dank für deine Umfrage, das Ergebnis ist wirklich sehr interessant. Allerdings wäre es für mich noch besser, wenn ich wüsste welche Verlage was gesagt haben, damit ich in Zukunft weiß bei welchen Verlagen ich mich mehr beeilen muss...Wenn du es hier nicht schreiben willst, würde ich mich sehr über eine kurze E-Mail freuen (c.heuschneider@gmx.net)

    Danke und liebe Grüße

    Christina

    AntwortenLöschen
  5. Mensch Nica, da hast du dir ja sooo viel Arbeit gemacht. ♥lichen DANK!! Deine Auswertung ist sehr aufschlussreich. Jeder Blogger, der Leseexemplare erhält ist nun bestens informiert :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nica,

    eine super Idee, deine Umfrage. Da hast du dir sehr viel Arbeit gemacht. Und die Ergebnisse deiner Auswertung sind höchst interessant.
    Bei der Leser-Welt, für die ich längere Zeit als Rezensentin tätig war, wurden Rezensionen innerhalb von 3 Wochen nach Erhalt des Buches gewünscht. Ich finde diesen Zeitrahmen akzeptabel, weshalb ich mich auch heute noch daran halte.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Super, dass du dir so viel Arbeit gemacht hast. Interessant, was dabei herausgekommen ist. Vielleicht trudeln ja auch noch Antworten anderer Verlage ein.

    Gelungene Umfrage!

    Lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nica,

    eine Klasse Idee die Verlage anzuschreiben und sehr aufschlussreich. Ich denke auch das man innerhalb eines Monats die Rezensionsexemplare durch haben sollte, fraglich ist da allerdings was mit denen ist die man gar nicht bestellt hat?!? Das kam nun bei mir zweimal vor und das wo ich wirklich schon viel hier liegen hatte. ich habe mich riesig drüber gefreut aber sie stehen dann auch schonmal hinten an...leider. Mich würde allerdings auch interessieren welche Verlage welche Meinung haben um wirklich vorzuziehen denn ich persönlich möchte ja die Verlage nicht entäuschen gerne eben auch per Mail (natalie77@gmx.de)

    LG und Danke
    Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Ui, echt interessant :)) Danke liiebe Nica für diese tolle Umfrage !!

    AntwortenLöschen
  10. Nica, sehr schöne Umfrage und interessante Ergebnisse, an die 8 Wochen Frist als Maximun sollte man sich halten. Das fände ich auch gut.
    Somit muss ich bis Ende des Monats wohl noch ein zwei Rezibücher lesen. ;)
    danke das du dir die Arbeit gemacht hast.

    AntwortenLöschen
  11. Lieben Dank für die tolle Umfrage. Ich finde es wirklich sehr interessant!

    Wär natürlich noch spannend zu wissen, welche Verlage da nun mitgemacht haben :D

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nica,
    danke für diese super Umfrage. War wirklich eine Frage, die mich brennend interessiert hat :) Allerdings würde auch ich gerne wissen, was welcher Verlag gesagt hat und wer zum Beispiel die Rezis gerne schon nach einer Woche hätte ;)
    Ebenso wie bei den anderen beiden auch gerne per Mail:caro.meike@web.de
    Vielen Dank für deine Mühe!
    Grüßle Caro

    AntwortenLöschen
  13. Danke für den tollen Bericht und die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Ich habe mir auch schon oft die Frage gestellt, wie schnell ich was rezensiert haben sollte. Jetzt weiß ich Bescheid! ;)

    LG Soli

    AntwortenLöschen
  14. Ach ja, ich würde mich auf freuen, wenn Du mir zu den einzelnen Fristen die Verlage nennen könntest, so könnte ich besser einteilen, wann und wo ich mir was bestellen möchte! Wäre echt lieb: solitary77@rocketmail.com

    AntwortenLöschen
  15. Super klasse, danke für Deine Mühe. Ich finde die Antworten doch sehr interessant. Bei mir ist es so, daß ich meinen persönlichen SUB liegen lasse und Rezis immer vorziehe - dafür forder ich sie ja auch an. Allerdings bekomme ich kaum welche, so daß mein SUB hauptsächlich privat ist, ich scheine da wohl was falsch zu machen.

    Für mich wäre es aber auch selbstverständlich, ein Buch, das ich zur Rezi geschenkt bekomme, nicht nach ganz hinten zu verschieben - hier wäscht meiner Meinung nach eine Hand die andere- ich bekomm das Buch und mach dafür - im idealen Falle - Werbung, zumindest solange meine Rezi positiv ist. Wenn sie negativ ist, ist das naütrlich nicht so schöne Werbung :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich frag mich ja, ob die Verlage das ernsthaft nachhalten, wer wann was wie und wo rezensiert. Ich meine, das ist doch ein irrer Verwaltungsaufwand?!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nica,
    da du mir ja gestern die zugehörigen Verlage zu den Zeiten geschickt hast, habe ich mich an die Damen von Ueberreuter/Otherworld gewendet, weil ich ein Rezieexemplar schon länger wie deren gewünschte Zeit hatte. Daraufhin bekam ich eine sehr nette Antwort, mit der Bitte diese zu verbreiten. Was ich hiermit tue ;) Die Dame meinte, das eine Rezizeit von 1-2 Wochen absoluter Blödsinn sei. Hier der genaue Wortlaut:

    Sie brauchen sich überhaupt nicht entschuldigen, dass Sie das Buch noch nicht rezensiert haben und diese Frist von 1 bis 2 Wochen ist absoluter Blödsinn. Bitte dies auch zu verbreiten! Wir werden sicher niemanden vorschreiben, wie schnell er ein Buch lesen soll! Ich freue mich, wenn Sie mir den Link zuschicken und wenn er da ist, ist er da!
    Liebe Grüße

    Marijke Wolfsgruber (Ueberreuter)

    So, wollte ich nur loswerden ;) Hoffe du bist nicht böse, dass ich mich in deine Umfrage "einmische".
    Grüßle Caro

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Caro :)

    Genau deswegen wollte ich nämlich eigentlich nicht sagen, welcher Verlag was geschrieben hat.

    Ich möchte nicht, dass ein Verlag denkt, ich lasse sie hier nun als Buhmann dastehen oder erzähle Quatsch... Genauso wie ich verhindern wollte, dass Verlage, die großzügiger beim Zeitraum sind, dann ewig warten müssen, weil ihre Bücher nun ständig nach hinten geschoben werden.

    Daher hatte ich nur mein Fazit gezogen und einen Durchschnitt gebildet. Denn wie ich ja auch sagte, alle Vorgaben sind Wunschvorgaben, aber es reisst niemand einen den Kopf ab, wenn man doch mal länger braucht.

    Fakt ist dennoch, dass ich vom Ueberreuter Verlag diese Info bekommen hatte.. genauer Wortlaut:
    -------------------------------
    gerade bei Bloggern freuen wir uns über die rasche Zustellung von Beleglinks und zwar, innerhalb von 1-2 Wochen.
    Für uns ist das auch deshalb wichtig, um ungefähr im Blick zu behalten, wer wann wie viele Bücher erhält und rezensiert. Falls Sie das irgendwann einmal nicht schaffen sollten ist das grundsätzlich kein Problem, allerdings sollte es nicht konstant zu späten Veröffentlichungen kommen.
    Bei sehr späten Veröffentlichungen kann es auch vorkommen, dass wir jemanden nicht mehr unterstützen.

    Beste Grüße aus Wien,

    Carina Sattlberger
    ------------------------

    Offenbar haben sie also im Verlag selbst unterschiedliche Vorstellungen was die Rezensionszeit angeht.. weshalb ich einfach weiterhin dabei bleibe und mir 4 Wochen als Grenze setze...möglichst eher.. allerspätestens nach 8 Wochen.. auch wenn das Buch von einem Verlag stammt, der einem länger als 8 Wochen einräumt..

    Im Endeffekt muss jeder diese Umfrage für sich selbst auswerten. Aber ich denke, um etwas wie dies jetzt zu vermeiden, dass alle die Verlage anschreiben und sagen: Hey, ich hab gehört, sie geben nur 2 Wochen zeit, ich hab aber ein Buch schon länger da,.. klar ist denen das dann vllt. auch unangenehm und sagen, man kann sich länger Zeit lassen. Aber um dies zu vermeiden, werde ich jetzt auch die genaueren Infos welcher Verlag was gesagt hat, nicht weiter rausgeben.

    Ich hoffe, ihr versteht das.

    lg
    Nica

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nica,
    ok sorry, es ging gar nicht so grundsätzlich um deine Umfrage, sondern einfach darum, dass ich das Buch von denen schon länger habe, auch durch einen Krankenhausaufenthalt und ich mich deswegen dort kurz melden wollte, dass ich noch ein bisschen brauche, das habe ich schon mal gemacht und mir wurde auch da Verständis entgegen gebracht. Und ja deine Umfrage war auch ein Stück weit der Anstoß, aber ich wollte das jetzt nicht bei jedem Verlag so machen, tut mir Leid, wenn du das falsch aufgefasst hast. Die Dame mit der ich bei Ueberreuter gesprochen habe, ist auch die dir mir Rezensionsexemplare zusendet, naja, keine Ahnung was ich jetzt glauben soll. Entschuldige bitte nochmal, ich wollte niemanden als Buhmann dastehen lassen. Ich behalte sowas in Zukunft einfach für mich.
    Grüßle Caro

    AntwortenLöschen
  20. Achja, kannst meinen ersten Kommentar ja auch einfach rauslöschen oder ich machs selber, dann liest es vielleicht niemand anderes ;) Vielleicht hätte ich dir das, wie ich eigentlich vorhatte doch per Mail schicken sollen. Sorry! Naja fühl mich jetzt echt mies. Du machst so ne tolle Umfrage und hast jetzt das Gefühl, dass ich jetzt zu allen Verlagen renne und um mehr Zeit bettle. Ich versuche natürlich auch immer die Reziexemplare schnell zu lesen, aber manchmal kommt halt was dazwischen. Naja bevor ich mich hier um Kopf und Kragen schreibe, lass ichs lieber ;)
    Grüßle Caro

    AntwortenLöschen
  21. Hey... alles ist gut :)

    Lass das ruhig stehen alles und mach Dir keinen Kopf !! Ich hab es auch nicht so aufgefasst, dass Du alles bei den Fragen hinterfragen wolltest... ich hätte mich vllt. auch bei einem Verlag gemeldet, wenn ich wüsste, oh.. der will das schnell haben.. und wusste es nicht.

    Ich finde das sogar gut, dass wir jetzt von einem Verlag solch unterschiedliche Aussagen haben... zeigt doch eher wieder, wir sollten das nicht so eng sehen mit den Fristen... ich hab von dem Verlag auch noch 2 Bücher liegen und kann mir jetzt ja nicht extra Urlaub nehmen, um das einzuhalten.

    Wir sollten das einfach nur als Richtwerte sehen... :)
    Alles.. keinen Kopf machen, alles ist gut :) *drück*

    AntwortenLöschen
  22. :) Ok! Ich hab so ein Talent mich in Sachen reinzusteigern ;) Hinterher muss ich immer über mich selber schmunzeln.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall Gute Besserung und einen erholsamen Tag ;)
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  23. DAS kenne ich :) Ich bin MISS Grübelkopf!
    So ist ja auch diese Umfrage erst entstanden.. weil ich mir zu sehr den Kopf zerbrochen hab und schiss hatte, es mir mit einem Verlag oder so zu versauen ;) Es sollen doch alle Zufrieden mit mir sein *lach*

    AntwortenLöschen
  24. Hihi,
    ja genau so ist es bei mir auch ;) Man will es ja allen Recht machen :P Manchmal bekomme ich richtige Panik, wenn ich meine Rezieexemplare sehe :P Dabei sind es nur 5 oder so ;) Ich fordere jetzt grad auch kaum mehr was an, sonst komme ich so in Bedrängnis :)

    AntwortenLöschen
  25. Mir hat ein netter Herr aus einer Presseabteilung folgendes geschrieben, als ich mich im Voraus entschuldigte, dass das Buch nicht im nächsten Monat rezensiert werden wird:

    "Bitte lassen Sie sich so viel Zeit, wie sie brauchen um mit Muße zu lesen und Rezensionen zu verfassen."

    Das fand ich gut - trotzdem schau ich dann natürlich, dass ich das Buch bald lese.
    Sollte mir ein Verlag aber ein Buch zuschicken, was ich nicht konkret angefordert habe, wäre es ja auch nett, wenn die ein Datum dazuschreiben (zB nicht vor Veröffentlichung oder bis zum soundsovielten Monat...). Leider schicken aber nicht alle einen Brief mit, wo sowas drin stehen könnte.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Sandra :)

    ja, solche Antworten hab ich auch einige bekommen :) Das sind mir natürlich die liebsten :) Da weiß ich auch, da stecken liebhaber hinter die wissen, dass man dafür auch Zeit braucht. Auf der anderen Seite versteh ich aber auch Fristen. Aber wie gesagt, es kamen auch viele "lass Dir Zeit" Antworten :) da lasse ich mir zwar nun auch nicht ewig Zeit, aber ich fand es trotzdem sehr nett und es entstanden sehr nette Kontakte und Gespräche :))

    AntwortenLöschen
  27. vielen dank für die tolle umfrage und das nachfragen bei den verlagen!
    ich schätze mal, es kommt vielleicht auch drauf an, wie groß der verlag ist und wie abhängig sie von unseren blog-rezis sind.
    ich versuch auch immer so zeitnah wie möglich zu lesen.

    AntwortenLöschen
  28. Dein Beitrag fand ich sehr interessant.

    Lg Anett
    http://diamantinsbuchwelt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen