Freitag, 21. Januar 2011

[Rezension] Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher

Verlag cbt HC

Seiten 288 Seiten
ISBN 3570160203
Buchreihe? Nein
Bewertung

Kurzfassung lt. Amazon
Die Stimme der Toten, ein Ruf nach Leben
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...
 
Ein Roman, der unter die Haut geht.
 
Meine Meinung
Puh... ja.. dieser Roman geht WIRKLICH unter die Haut !! Und man muss ihn erstmal verdauen...
Soeben hab ich es beendet und ich weiß, ich werde noch sehr viel und sehr lange über das Buch nachdenken.


Worum es geht, beschreibt die Kurzbeschreibung oben schon sehr gut. 
In Kursiv liest man, was Hannah auf die Bänder gesprochen hat und dazwischen immer, was Clay in diesem Moment darüber denkt.
Es liest sich sehr leicht, der Schreibstil gefällt mir ziemlich gut! Für mich wird es ganz schwer, das Buch zu bewerten. Ich bin ja jemand, der romantische Bücher mit Happy End liebt.. das gibt es hier nicht.


Dennoch kann ich nichts anderes tun, als die volle Sternenzahl zu vergeben, da die Story einfach verdammt gut ist. Es regt so sehr zum nachdenken an. Man ist wahnsinnig schnell gefesselt und so wie Clay in der Story nicht fähig ist auf die Stop-Taste zu drücken, so ist man nicht fähig das Buch aus der Hand zu legen.


Man leidet mit..... ich die meiste Zeit mit Clay, da er schon so lange in Hannah verliebt war, sich aber nicht traute was zu sagen.. und ihm die Kassetten nun die ganze Zeit unheimlich mitnehmen... die ganze Zeit fragt er sich, was hat er getan? Wieso ist er ein Grund, dass sie sich das Leben genommen hat? Wieso steht er auf der Liste?


Ich denke, jeder Leser wird ihre Position anders sehen... ich war teilweise einfach sauer auf sie.. wie kann sie das allen antun? Sich das Leben zu nehmen wegen Dingen..... ich sage nicht, dass es lächerlich war, was sie erlebt hat.. weiß gott nicht.. aber wenn ich so an meine Schulzeit denke... da war auch vieles alles andere als schön. Wie schlimm ist es, sich dann aber das Leben zu nehmen und anderen die Schuld dafür zu geben, es sie wissen zu lassen, damit auch sie den Rest ihres Lebens nicht mehr glücklich werden? Das niemals wieder vergessen??
Dann hatte ich teilweise wieder Mitleid....


also wie ihr seht.. das Buch beschäftigt einen wirklich sehr!! Es lässt einen auch sein eigenes Verhalten überdenken. 
Ich weiß, wie grausam Mitschüler sein können... ich wünschte, dass mehr Jugendliche dieses Buch lesen würden.. vielleicht würde diese Geschichte manche davon abhalten, schlimme Gerüchte in die Welt zu setzen... vielleicht würde das Buch die Augen öffnen und zeigen, was manch unbedachte Handlung für schlimme Auswirkungen haben können und wie manche Opfer noch lange darunter zu leiden haben.... auch wenn  - gottseidank - nicht jedes schlimme Gerücht gleich solch Auswirkungen hat wie in diesem Buch.. dennoch können sie mehr in einem zerstören, als vielen so klar ist.


Man kann nicht aufhören zu lesen, bis man auch noch weiß, was auf der letzten Kassette gesagt wurde.
Mich hat dies Buch selbst beschäftigt, während ich nicht am lesen war... ich dachte über die Geschichte nach, über Verhalten mancher Menschen.


Großartig!! Für mich sind Bücher, die mir in den Sinn kommen und über die ich auch noch nachdenke, wenn ich später im Bett liege.. oder im Büro sitze.. einfach wenn ich grad nicht lese... die Besten.. denn das ist für mich ein Zeichen, dass das Buch mich gefangen genommen hat...


Dies wird keins sein, was ich mal einfach so gelesen hab und jetzt.. aus den Augen aus den Sinn.. 
Ich denke, es wird mich schon noch einige Tage .. Wochen.. Monate ..beschäftigen.


Sehr empfehlenswert! Super beschrieben!
Bewertung: 

Kommentare:

  1. Supertolle Rezi,habe das Buch sofort in mich hinuntergeschlungen.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension. Ich habe mir das Buch selber erst vor kurzem gekauft und freue mich schon aufs Lesen dieses Buches (=

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass das Buch wirklich zum Nachdenken anregt. Dann sitzt man so vor dem Buch und denkt: Wie können Menschen einem anderen nur so etwas antun?
    Es ist eine tolle Rezi
    LG Marie ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt.. es regt wirklich sehr zum nachdenken an.. und lässt einen auch mehr mal über das eigene Verhalten nachdenken.

      Danke für das Kompliment :))

      Löschen
  4. Das Buch ist einfach Gänsehaut pur !
    Tolle Rezension :)

    LG
    ____________________________________

    http://baddicted.blogspot.de/

    AntwortenLöschen