Freitag, 7. Januar 2011

[Rezension] Saphirblau von Kerstin Gier

Verlag Arena Verlag

Seiten 400 Seiten
ISBN 3401063472
Buchreihe? Ja! Teil 2 von 3
Bewertung

Kurzfassung lt. Amazon
Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten! 
Meine Meinung
Teil 2 der Edelsteinreihe beginnt, wo Teil 1 aufgehört hat.
D.h. man muss unbedingt vorher Rubinrot gelesen haben, sonst wird man nur die Hälfte verstehen.. also nicht wie ein Harry Potter, die in sich doch etwas mehr abgeschlossen sind.

Es ist eine süsse Fortsetzung der Geschichte, die einen weiter in die Geschichte hineinzieht und mir persönlich sogar noch besser gefallen hat, als der erste Teil. Ich war etwas gefesselter und am Ende war ich nun doch schon ziemlich scharf darauf, jetzt auch noch das Ende lesen zu können.

Was ich bei der Rezension von Teil 1 ganz vergessen hab: Das Cover.. diese Bücher sind wunderschön anzusehen und anzufassen!! Alle drei Teile zusammen sind im Regal echte Schmuckstücke :)
Bewertung: 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen