Mittwoch, 26. Januar 2011

[Rezension] Lucian von Isabel Abedi

Verlag Arena Verlag

Seiten 553 Seiten
ISBN 3401062034
Buchreihe? Nein
Bewertung

Kurzfassung lt. Amazon
Becky, hast du dir eigentlich mal überlegt, dass Lucian vielleicht ... kein ... Mensch ist?
Ich senkte den Kopf.
Nein, flüsterte ich.
Aber was ich dachte, war: Ja.

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.
Meine Meinung
Ich muss erzählen, dass ich gestern Abend (mal wieder) in meinem geliebten Musical "Tarzan" war... und außerdem unter Medikamenten-Einfluss stand, der mich den ganzen Tag schon hat schlecht fühlen lassen.
Also war ich Abends fix und alle vom Theaterbesuch.. dem Medikament.. und TROTZDEM musste ich gestern Abend noch das Buch zu Ende lesen.. es waren noch gute 100 Seiten übrig.

Ich finde, allein DAS sagt schon einiges aus.

In Lucian hab ich mich nicht so schnell reingefunden wie in Isola... das andere Buch von Isabel Abedi. Oder aber z.B. "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater.. da wusste ich nach Seite 2 bereits, ich werde das Buch lieben!

Aber dadurch, dass der erste Teil des Buches komplett in Hamburg spielte, meiner Heimatstadt, machte es doch gleich sehr interessant für mich.
Es war witzig zu lesen, da einfach Orte beschrieben wurden, die ich kenne!

Es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis mich das Buch schließlich doch fesselte.. Die Story zog mich in ihren Bann. Rebecca ist mir durchaus sympathisch, auch wenn ich mich nun nicht mit ihr identifizieren konnte. Aber Lucian ist faszinierend. Man wollte unbedingt wissen, was ist sein Geheimnis? Wieso begegnen die beiden sich andauernd.. Zufall?

Oft hat man ja bei einem Buch gleich die ganze Zeit eine Ahnung, wie es ausgehen wird..was das große Geheimnis ist etc. Bei diesem Buch hatte ich jedoch keinen Schimmer, bis die Auflösung kam.
Und ganz im Gegensatz  zu Isola, deren Auflösung ich ja irgendwie nicht so 100% mochte und mir zu unrealistisch vorkam, gefielen mir die Erklärungen bei Lucian sehr gut.

Ich hatte keine Stelle, an der es mich langweilte. Und am Schluss schlug ich das Buch zu und lächelte... in dem Wissen, das war nicht das letzte Mal, dass ich dies Buch gelesen habe!

Es dauert eine ganze Weile hinter das Geheimnis von Lucian zu kommen.. aber es lohnt sich!

Mir hat das Buch auf jeden Fall sehr sehr sehr gut gefallen!!
Bewertung: 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen