Freitag, 21. Januar 2011

[Hilfe] Lese-/Rezensionsexemplare????

Hallo zusammen,

ich sehe auf vielen Blogs, dass viele Lese-Exemplare bekommen... und hab auch grad mit Verena von
Bibliofila83 *wink* :) darüber gesprochen.

Und wüsste gerne mal EURE Erfahrung dazu:

Schreibt ihr alle Verlage an?
Werden diese auf Euch aufmerksam?
Nehmt ihr, was ihr kriegen könnt oder wählt ihr direkt aus?

Ich selber bin so.. ich glaub, ich würde mich nicht trauen jetzt div. Verlage anzuschreiben.. ich hab so ein Gefühl von .. die sitzen da und denken "oh gott.. nicht der 1000 Blog, die Bücher wollen".. und werfen die Mail ohnehin gleich weg...

Dabei muss ich aber zugeben, dass ich tatsächlich EINEM Verlag geschrieben hab, weil dieser Verlag einfach komplett meinem Geschmack entspricht.. sprich, sie haben sooo viele Bücher von Autoren, die mir alle zusagen.. da wäre es mir egal, WELCHES Buch sie mir schicken, ich will sie ALLE lesen! ;)

So hab ich mein Schreiben auch begründet, denn ich habe nicht vor, ein großes Rundschreiben zu starten.... ich habe absolut kein Problem damit, wenn andere da mutiger sind als ich... ich würde natürlich auch gern Bücher bekommen, die ich mir sonst vllt. gar nicht gekauft hätte, weil sie mir vom Cover her oder so nicht zusagen.
Denn manchmal verbirgen sich auch dahinter wundervolle Geschichten. (Siehe meine Rezension zum "Das Haus der Schwestern" zum Beispiel)
 
Was aus dem Kontakt mit dem Verlag geworden ist, werden wir sehen... aber ich möchte mein Versprechen halten und keine Massenmail an alle verschicke.


Welche Möglichkeiten gibt es sonst? Ideen?

Ich dachte, vllt. könnte man mal die Verlage sammeln, die wirklich Testleser suchen, wo man sich einfach direkt darauf bewerben kann, ohne eine Art Initiativ-Bewerbung zu schicken?

Wege, um Lese/Rezensionsexemplare zu kriegen:

1) Soeben hab ich z.B. entdeckt, dass der PAN-Verlag dabei ist einen CLUB zu gründen.. und wenn man sich dafür anmeldet, wird man demnächst neue Bücher vorab testen können.

2) Genauso wie der Droemer-Knaur Verlag Testleser sucht und man sich dort bewerben kann.

3) auf http://www.vorablesen.de/ kann man sich Leseproben anschauen, wenn man die dann rezensiert, hat man die Chance, eins von 100 Leseexemplaren zu kriegen

4) Du magst Schnitzeljagd und der größte Gewinn wäre ein Buch? Das ist hier bei http://www.bookcrossing.com/ möglich. Man kann selbst ein Buch auswählen, Aufkleber mit Nummer rein und irgendwo "aussetzen" oder auf die Suche gehen nach einem Buch, dass sich "in der freien Wildbahn" befindet... ich halte schon ausschau, ob irgendwo ein BookCrossing-Buch rumliegt :)

Habt ihr noch mehr Seiten entdeckt, wo Testleser gesucht werden...so richtig offiziell, ohne dass die von einem völlig genervt sind !?? ;) Oder habt eine andere schöne Idee?

Kommentare:

  1. kennst du übrigens vorablesen.de? dort kannst du auch wöchentlich rezensionsexemplare gewinnen (pro buch werden 100 stück verlost)...

    AntwortenLöschen
  2. Hi liebe Nica

    Also, bei mir ist das so, hab mich letztes Jahr bei Pan-Verlag angmeldet, eben beim Club, dann bei Droemer-Knaur als Testleser beworben, von beiden bekomme ich jetzt immer wieder Rezensions-Exemplare. Aber die meisten Verlage, die mich bis jetzt unterstützen sind entweder auf mich zu gekommen oder ich hab von Autoren direkt, danke meiner Aktion, "Ich frage-Autoren antowrten" bekommen. Slebst angeschrieben habe ich erst 2 Verlage, von denen habe ich jeweils einmal jetzt was bekommen. Wie das da weiter geht, weiss ich noch nicht.

    Aber bis jetzt konnte ich eigentlich fast alle Bücher selber aussuchen, ausser es ist ein Testlesebuch, also ein Vorabexemplar. Da kann man Glück haben oder auch nicht. *lach*

    Aber ich kann dir nur anraten, schreib die Verlage einfach an. Mehr als Nein sagen können sie ja nicht.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. jaaa...stimmt.. da hab ich mich schon angemeldet und nicht weitergeschaut, weil das, was ich gerne lesen möchte, ist noch nicht freigeschaltet :(

    Lieben Dank für die Erinnerung.. füge ich oben an.. und ich hab noch was gefunden.. wird ergänzt :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Alexandra :)

    Hab grad noch 2 lustige Wege gefunden.. BookCrossing.. tolle Idee :)))

    Ja, Pan Verlag & Droemer hab ich mich auch angemeldet :)
    Schön zu lesen, dass Du auch tatsächlich Bücher von denen bekommst.. hui :) Hätte gedacht, hunderte bewerben sich und man kennt nie jemanden, der auch tatsächlich mal was bekommen hat.

    Ich hätte jetzt ehrlich gesagt gewissensbisse, wenn ich mehrere Verlage anschreibe, wo ich dem einen Verlag schon geschrieben hab, ich bin keine, die jetzt Massenmails verschickt - hauptsache Bücher - sondern WIRKLICH DEREN Bücher sehr liebe.

    Nachher sehen die: die spinnt ja, die hat doch alle angemailt - und schicken mir nie wieder was ;)

    Dann hoffe ich einfach, dass mein Blog wächst und die Verlage irgendwann auch auf mich zu kommen.. wie bei Dir :) Das macht ja Hoffnung.. und gibt auch ein tolles Gefühl, dass man denkt: hey.. scheinbar sind meine Rezis gar nicht so schlecht :)

    lg :))
    Nica

    AntwortenLöschen
  5. Bei Verlagen habe ich immer gedacht: Das ist eine verschworene Gemeinschaft, da kommst Du mit Emails nie an. Doch dann habe ich eine Internetseite erstellt für angehende Autoren und habe gleichzeitig Verlage angeschrieben, welche Informationen ich von deren Seiten verwenden darf. Und siehe da, fast alle Verlage haben zurückgeschrieben und waren absolut offen für meine Fragen. Doch als Testleser habe ich mich nie beworben, da mein Ziel ja ein ganz anderes war. Ich schreibe selber an meinem ersten Buch und ich denke in diesem Bereich wird es viele Autoren geben, die nach Testlesern suchen. Ich selber habe eine Testleserin, die dazu noch gleichzeitig meine Grammatik verbessert. Das ist zumindest schon einmal etwas, doch nach Fertigstellung hätte ich gerne vorab noch 2-3 weitere Testleser, die mir etwas zu meinem Buch und Schreibstil sagen können. Theoretisch könnte man zu diesem Zweck sogar eine eigene Internetseite erstellen, wo sich interessierte bewerben können ... Autoren, wie auch Testleser. PS.: Ich hätte da sogar eine Domain (Kultourladen oder Romaninsel oder Buchfresser) und viel Platz ... nur halt keine Zeit.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dieter :)

    Die Idee finde ich großartig! :)
    Ich meine, ich hätte vor einigen Tagen beim Surfen was ähnliches gefunden.. da wurde das aber dann gestoppt, es wurden keine Rezensionsexemplare mehr angenommen...
    Verdammt, wenn ich mal wüsste, welche Seite das war.. vllt. hab ich sie zu Hause noch in meiner History.. ich versuch das nochmal wiederzufinden.

    Generell aber einfach ne tolle Idee, weil ich sonst nur sehe, dass einige Autoren z.B. in Amazon-Diskussionsforen nach Lesern suchen.

    Ich fürchte nur, bei Deiner Ide hätte die Seite bald 300 Leser, die sich als Testleser anbieten zu 3 Autoren, die ein Buch bereit stellen würden ;)

    Ansonsten bieten sich solch Blogs hier auch sehr gut an, denk ich. Gut, meiner ist vllt. noch ein wenig Lütt *schnief* (ich dachte mir auch erst, wieviele Bücherbloggs braucht die Welt? ;) aber ich hab halt Spaß und Freude dran, dann bin ich halt der 3.000.001ste Blog ;)
    Aber einige sind ja inzwischen verdammt groß und wenn ein Autor sich dort melden würde und sagen: Kannst Du mir helfen? Ich suche 10 Testleserinnen für mein neues Buch... und sie einen Beitrag verfasst.. jede Wette.. innerhalb von 1 Std. hast Du die 10 Leute zusammen ;)

    Hach, ich bin neidisch.. ich kann tippen wie ne Weltmeisterin, viel Fantasie, aber an ein Buch hab ich mich nie so wirklich rangetraut. :(

    Dennoch, die Idee mit der Seite gefällt mir.. die Frage ist wohl wirklich eher.. gibt es wirklich so viele Autoren, die dort Bücher anbieten würden?? hmm...

    lg
    Nica

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nica,

    ich habe meinen Gedankengang jetzt schon einmal aufgegriffen und auf kultourladen.de etwas installiert und versuche es noch einzurichten. Hilfe nehme ich natürlich gerne an.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Dieter,

    schöne Seite :))
    Ich glaube, ich selbst wäre nicht grad die geeignete Person dafür, da ich auch Vollzeit berufstätig bin und mein bissl Freizeit schon für meinen Freund, meine Freunde, diesen Blog, Sport und zum Lesen verbrate ;)
    Aber wir könnten hier ja einen Aufruf starten?
    Ich glaube, ich bin auch eher die Leserin die das fertige Exemplar liest und einfach meine Meinung sagt, es einer bestimmten Zielgruppe empfiehlt etc.. aber keine, die erste Kapitel liest und sagen kann: Schreib gar nicht erst weiter..ist totaler Mist.

    Bin aber sicher, hier gibt es einige, die auf jedenfall soviel Wissen und Talent besitzen.. durch einen Beitrag hier, finden sich sicherlich schnell Interessenten...soll ich?! :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    Ich sage mal so ich beschäftige mich jetzt seit einem Monat damit und ich habe grade bei vorablesen.de nach einem Leseeindruck ein E-Book gewonnen *-* Ich bin immer noch total happy. Also ich habe schon einige kleine Verlage angeschrieben, aber nur wenige mit genauem Wunsch. Auch größere Verlage habe ich angeschrieben. Das hört sich vielleicht übertrieben an, aber ich glaube sowieso dass sich nur ganz wenige melden werden und da ich relativ schnell mit dem lesen bin habe ich auch kein Problem damit. Momentan habe ich mir selbst gesagt erstmal nur E-Books anzunehmen. Zwar mag ich E-Books nicht besonders, aber ich habe zu viele Bücher :D
    Ich würde dir raten einfach mal ein paar Verlage anzuschreiben, das kostet ja nichts und tut auch nicht weh ;)
    Lg
    Lele von lifeofaboredgirl.wordpress.com

    AntwortenLöschen