Freitag, 3. Januar 2014

In Hamburg sagt man Tschüß! Das heißt auf Wiedersehen - Danke für 3 tolle Jahre!


Die Überschrift hatte erst den Titel:
Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei... Brüller... nicht ;)

Ihr Lieben,

seit Hanna geboren wurde, wurde es immer ruhiger auf meinem Blog. Immer öfter spielte ich mit dem Gedanken meinen Blog zu schließen. Soll man nicht eh aufhören, wenn es am Schönsten ist?! ;)

Am 8. Januar würde mein Blog 3 Jahre alt werden. Diese drei Jahre waren grandios und wundervoll. Ich möchte nichts missen, ich bereue nichts und ich habe so tolle Menschen dadurch kennengelernt und lerne sie weiter kennen. (Zum Beispiel bei dem Blubbertreff mit Anka von Ankas Geblubber morgen... upss.. darf ich da eigentlich noch hingehen?!)

Tatsache ist aber, dass ich in den letzten Monaten immer wieder diese Gedanken hatte. Ich habe immer wieder versucht mit neuen Ideen neu durchzustarten, wie das "Gimme 5", die neue Rezi-Form oder auch einfach die Einführung von Mi-Ni-Ca. Und doch kam ich immer wieder in Phasen, wo sich die offenen Rezis immer mehr anhäuften und ich wieder diese Gedanken hatte.

Warum?

Zum einem, weil es scheint, als wäre meine Kreativität von der Müdigkeit getötet worden. Oft beende ich ein Buch und weiß einfach schlicht nicht, was ich schreiben soll. Ich fange dann doch an und merke selbst, wie mich mein eigener Text anödet. Wie ich merke, dass ich immer wieder die gleichen platten Sätze und Wörter benutze... wie ich irgendwann fast nur noch was halbherzig verfasse. Hauptsache, rechts verschwindet endlich mal ein weiteres Buch aus der langen Liste der offenen Rezensionen.

Mir ist klar, dass man sich als Blogger immer selbst den Stress macht und mir keiner Böse wäre, wenn nur noch 1 Post pro Woche käme oder so. Dennoch... ich bin kein Fan davon, halbherzig Dinge zu machen. Ganz oder gar nicht.

Und im Moment gilt dies "Ganz oder gar nicht" einfach meiner Tochter, die inzwischen dermaßen aktiv geworden ist, dass ich mich abends freue, wenn ich einfach nur lesen kann. Um mir Gedanken zu einem Buch zu machen, bin ich schlicht zu müde. Ich bin doch gar nicht die einzige bloggende Mami ... wie machen die Anderen das nur? Aber mir fehlt abends einfach die Kraft und die Lust. 

Ich möchte mich nicht komplett für immer verabschieden, bzw. halte mir offen, dass ich eines Tages meinen Blog wiederbeleben werde - gelöscht wird hier auch nichts! Das würde ich nicht übers Herz bringen. Vielleicht kommt Hanna bald in ein Alter, wo sie sich am Nachmittag auch mal allein beschäftigen kann oder später, wenn sie mit einer Freundin draußen im Garten spielt. Vielleicht hab ich dann wieder mehr Zeit für mich und vielleicht kehrt dann meine Kraft und Kreativität zurück.

Bis dahin danke ich Euch allen von Herzen für knappe 3 Jahre tolle Unterstützung - Euch allen! Meinen Lesern, meinen Mitbloggern und natürlich den Verlagen!!! Vielen vielen vielen Dank!!!

Ich werde auch nicht ganz verschwinden und weiterhin meine SUB-Liste aktuell halten - ebenso wie die "Ich lese" - Liste. Ich werde weiterhin in Facebook aktiv bleiben (wer also unbedingt eine Meinung zu einem gelesenen Buch von mir haben möchte - ich bin dort zu finden ;)) und ich werde auch weiterhin euren Blogs folgen.

In diesen drei Jahren wurden aber auch soooo viele tolle neue Bücherblogs gegründet, die auch meinen schnell überholt haben und denen ich auch gerne folge. Insofern gibt es mehr als genügend Ersatz, wenn mein kleiner Blog (vorerst) die Pforten schließt.

Klar bin ich auch ein wenig traurig - aber wie gesagt - lieber gar nicht als halbherzig.
Aber vielleicht ja ... bis bald. Denn ich sage - wie man es in Hamburg sagt - Tschüss... und das heißt auf Wiedersehen! :)

Eure Nica

P.S.: Hanna ist ja auch jetzt schon so ne Büchermaus. Vielleicht eröffnen wir den Blog eines Tages zu zweit neu? *Lach* Aber bis dahin, steht diese Maus hier an erster Stelle:




Montag, 16. Dezember 2013

Kurz gesagt ~ "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck


Klappentext

Jep. Ich geh in die Wildnis. Ich kämpfe dort gegen Naturgewalten und entwickele Instinkte wie ein Wildtier. Ich bin stark, wild und frei und ich sehe umwerfend dabei aus. Und er ist auch da! Tarzan und Jane waren gestern. Jetzt gibt es Lilia und Tom. Yeah!« Nach dem Fiasko mit Jakob weiß Lilia inzwischen genau: Sandkastenfreund Tom ist der Richtige! Den aber hat Lilia mit ihrem Balzverhalten vergrault. Aber Lilia wäre nicht Lilia, wenn sie so schnell aufgeben würde. Sie beschließt, Tom zurückzuerobern und auf wissenschaftliche Erkenntnisse künftig ganz zu verzichten. Ab sofort will sie sich nur noch von ihrem Herzen leiten lassen. Als Tom sich für ein Praktikum in der Wildnis bewirbt, schließt Lilia sich an. Dort aber gibt es mehr Natur, als ihr lieb ist. Und dann ist das noch Vicky, Lilias alte Rivalin, die in freier Wildbahn Raubtierqualitäten entwickelt.

Buchdaten:

Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Seiten: 256
ISBN: 3414823640
Originaltitel: -
Buchreihe: Ja, Teil 2
Erscheinungsdatum 16. August 2013
Zur Leseprobe: HIER KLICKEN




Meine Meinung:

Da mir Lilias Tagebuch Teil 1 schon sehr gut gefiel, musste auch die Fortsetzung her.
Wurde es doch gerade am Ende spannend (wenn auch etwas kitschig.. die letzten Worte... ach herrje ;))
Aber so ist das Buch nun mal: Es ist ein Buch für die Zielgruppe von 13-16 Jahren und es handelt auch von Personen in diesem Alter. Das sollte man nicht vergessen. Wer also ein total niveauvolles Buch mit extrem viel Tiefe sucht, ist hier falsch.

Wer sich aber wieder in seine Teeniezeit zurückversetzen möchte, sich daran erinnern will, wie man zum ersten Mal sein Herz verloren hat und wie schlimm doch der Liebeskummer war, der hat mit diesem Buch gute Chancen. Doch es deprimiert nicht, im Gegenteil. Die meiste Zeit muss man wirklich schmunzeln, da Lilia einfach so herrlich verpeilt ist. Sie kann es einfach nicht lassen mit der Wissenschaft. Schon im ersten Teil hat sie für viel Liebeschaos gesorgt, weil sie wissenschaftliche Theorien bezüglich des Liebeslebens der Tierwelt in die der Menschen übertragen wollte.

Nun kämpft sie um die Liebe ihres besten Freundes Tom und wieder kann sie es nicht lassen, so manch wissenschaftlichen Versuch zu unternehmen. So hat sie doch gelesen, dass Männer und Frauen sich in Gefahrensituationen eher ineinander verlieben. Warum also nicht sich selbst in eine Gefahrensituation begeben und von Tom retten lassen? Das ist natürlich leichter gesagt als getan - zumal Lilias Konkurrentin Vicky förmlich an Tom zu kleben scheint.

Wie gewohnt lässt die Autoren auch wieder lustiges Wissen in das Buch einfließen und man könnte sicherlich so manchen Leser dabei erwischen, wie die eine oder andere Theorie überprüft wird (ich selbst wusste z.B. bereits, dass ich meinen eigenen Ellenbogen nicht ablecken kann, jedoch mit der Zunge bis zur eigenen Achsel komme. Ich wusste allerdings noch nicht, dass ich gar nicht summen kann, wenn ich meine Nase zu halte. Na, auch gerade ausprobiert? ;))

Ich bin froh, dass die Autorin nicht versucht hat, die Fortsetzung NOCH lustiger zu gestalten. So wirkt sie Lilia-Typisch zwar gewohnt chaotisch, jedoch nicht zu übertrieben (wie in div. Actionfilm-Fortsetzungen ;) Gleiche Story, aber statt 20 Autos explodieren gleich 40 plus 4 Helikopter ;))

Was der Leser in Teil 1 bekommen hat, darf er auch in "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" erwarten.

Auch wenn ich alters-technisch absolut nicht zur Zielgruppe gehöre, mag ich diesen Tagebuch-Stil samt E-Mail Auszügen einfach. Verfeinert mit lauter süßen lustigen Zeichnungen an der Seite, wie man sie auch in meinen alten Tagebüchern finden würde.









Fazit

Süße Story, witzig erzählt. Herrliches kurzweiliges Buch zum Kopf abschalten und einfach mal wieder Teenie sein.

Ich denke, bei Lilias Tagebuch Part 3 bin ich dabei... hui, das reimt sich ;)
Teil 3 erscheint voraussichtlich bereits im Februar 2014 - yippiee - unter dem Titel "Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?"
Bewertung:



Hier kaufen:

Donnerstag, 12. Dezember 2013

News ~ Most Wanted der Neuerscheinungen 2014

Hallo ihr Lieben,

na? Stöbert ihr auch alle schon wie verrückt durch die ganzen Neuerscheinungslisten?!
und Euer Wunschzettel wächst und wächst und wächst?! Es ist der echte Wahnsinn! Es wird für immer unmöglich sein, dass ich je ALLE Bücher gelesen habe, die mich interessieren.

Wenn ihr Euch aber nur für 3 Frühjahrs-Neuerscheinungen entscheiden dürftet, welche wären es?

Meine Top 3 stammen alle samt aus meinem Lieblingsverlag(en) Loewe Verlag/Script 5 Verlag.
Ihr wisst ja... ich liebe sie! ;)
Also nicht verwunderlich, dass ich mich auf deren Bücher am meisten freue.

Von diesen drei Büchern wurde mir bereits auf der Buchmesse in Frankfurt erzählt und es fiel mir sooo schwer, nicht schon vorher darüber zu berichten.

Hier also meine TOP 3, die sicher in 2014 ihren Einzug in mein Regal finden werden:


Platz 3:

Endlich die Fortsetzung!!!
Klappentext:
Du kannst niemandem vertrauen, nicht einmal dir selbst.Alles, was du über dich zu wissen glaubtest, entpuppt sich als Lüge.Die Suche nach deiner Vergangenheit setzt nicht nur dein Leben aufs Spiel.Du weißt nur eins: Sie werden nicht aufhören, dich zu jagen!
Anna und den Jungs ist die Flucht vor der Sektion gelungen und sie haben sogar einige Hinweise auf ihre eigene Herkunft erbeuten können. Nur wie lange können sie sich dieser mächtigen Organisation entziehen? Als sie auf eine Spur stoßen, die offenbar zu Annas Schwester führt, müssen sie erneut ihre Deckung aufgeben. Die Suche nach der eigenen Vergangenheit treibt Anna unaufhörlich an. Falls Teile ihrer Familie überlebt haben, müssen die vier sie finden. Koste es, was es wolle.Doch tappen sie vielleicht gerade dadurch in eine raffinierte Falle?
„Hide“ ist der zweite Band einer Reihe. Der Titel des ersten Bandes lautet „Escape“.


Ich war von Escape ja soooo überrascht. Einfach ein geniales Buch. Die Fortsetzung erscheint am 10. März 2014.



Platz 2:

Klappentext:

Würdest du dein Leben aufgeben, um das eines anderen zu übernehmen?
Leila hat Tess nie zuvor getroffen.Doch sie weiß mehr über sie als irgendjemand sonst.
Tess hat Leila nie zuvor getroffen.Doch wenn sie unbemerkt aus der Welt scheiden will,muss sie Leila ihr Leben anvertrauen.
Zu Beginn ist es leicht für Leila, sich online als Tess auszugeben. Niemand durchschaut ihr Spiel.Doch wie lange lässt sich eine solche Lüge aufrechterhalten?
Okay, nehmen wir uns einmal dieses hypothetische Dilemma vor: Eine Frau leidet an einer Krankheit, die an und für sich nicht lebensbedrohlich ist, aber ihre Lebensqualität stark einschränkt und auch nicht heilbar ist. Nach reiflicher Überlegung kommt sie zu dem Schluss, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Aber sie weiß, dass sie damit ihrer Familie und ihren Freunden großen Kummer bereiten würde und handelt daher nicht. Dennoch wünscht sie sich verzweifelt den Tod und an dieser Einstellung ändert sich auch über die Jahre nichts. Irgendwann kommt sie zu dir und sagt, ihr sei ein Weg eingefallen, wie sie ihren Plan in die Tat umsetzen kann, ohne ihre Familie und ihre Freunde unglücklich zu machen, aber dafür brauche sie deine Hilfe. Was würdest du tun? Würdest du ihr helfen?

Ich fand gleich, dass dies Buch recht genial klingt und bin einfach gespannt. Auch, wie diese Geschichte wohl enden kann. "Ich bin Tess" erscheint am 17. Februar 2014.


Platz 1:

Klappentext: 
Du siehst nachts die Geister von Toten.Du bist ihnen hilflos ausgeliefert.Und einer der Toten will deine große Liebe für sich.
Du musst etwas tun – und du bist ganz allein.
Seit Monaten versucht Elliot, sich mit allen Mitteln wachzuhalten. Denn nachdem er bei einem Unfall für einige Minuten klinisch tot war, passieren schaurige Dinge mit ihm, während er schläft: Er kann sich nicht rühren, spürt Schatten, die sich um ihn herum bewegen, oder er wandelt durchs Haus, während sein Körper schlafend im Bett liegt. Als er sich in Ophelia verliebt, wird es noch unheimlicher: Offenbar versucht ein Toter, Besitz von Elliots Körper zu ergreifen …


Ich bin einfach ein "Geistergeschichten mit Liebe" - Fan und als mir am Loewe Verlagsstand über dies Buch berichtet wurde, wusste ich: DAS MUSS ICH HABEN!!!
Es erscheint auch am 10. März 2014.


Wie findet ihr meine Top 3? Ist eines davon auch auf Eurem Wunschzettel?

Wenn ihr von allen Verlagen nur 3 Bücher der Frühjahrsneuerscheinungen wählen dürftet, welche wären das? Welches sind EURE Top 3??

Ich bin sehr gespannt und neugierig :)

PS: Wer mehr von den Loewe & Script 5 Neuerscheinungen sehen will: Klick HIER & HIER.



Montag, 9. Dezember 2013

Abgebrochen "Mr. Nanny" und ein neues "Ich lese"



Hallo ihr Lieben,
normalerweise lese ich ja immer alle Bücher komplett durch und breche nie etwas ab. Doch wenn ich ehrlich bin, fällt es mir manchmal schwer. Zumal, wenn ich weiß, es gibt so viele tolle Bücher in meinem Regal, die darauf warten, dass das Schicksalslos auf sie fällt.

Bei "Mr. Nanny" sprang der Funke einfach nicht über. Der Schreibstil war nicht meins und es war sooo viel Gelaber, während mir die Figuren und Dialoge eher Platt vor kamen. Ich hab aber durchgehalten... hab aber an vielen Abenden statt zu dem Buch dann doch lieber zu meinem 3DS gegriffen. Ein sicheres Zeichen dafür, dass es mich nicht die Bohne interessiert, wie die Geschichte weitergeht. Aber ich hab es immer weiter probiert. Gestern Abend hab ich dann bis Seite 168 gelesen und dann erwischte ich mich dabei, wie ich vor blätterte... und noch weiter... und noch weiter... und nix davon, was ich las, brachte mich dazu zu denken: Oh, es wird noch gut. Ich hab bei so vielen Dialogen die Augen verdreht und komplett die Lust an "Mr. Nanny" verloren. 

Dazu ist mir meine kurze Lesezeit am Abend zu wertvoll und ich habe entschieden, dass es zu diesem Buch keine Rezension geben wird, da ich es nicht zu Ende lesen werde.

Stattdessen habe ich ein neues Los gezogen. Was das Schicksal für mich ausgewählt hat, seht ihr rechts im "Ich lese"- Kasten. Arrgghh... ich hab ja ein bissl Schiss ;) 

Ich denke, ich kann besser mit blutigen und detaillierten Beschreibungen umgehen, als mit Psychospielchen. Schon nach dem Film "Blair Witch Project", wo ja im Grunde nix passiert, außer das mit der Psyche der Teilnehmer und des Zuschauers gespielt wird, hatte ich danach Angst im Dunkeln im Wald zu sein. Würde ich im Leben nicht machen und ich fürchte, dies Buch wird es nicht einfacher machen ;) Und ich fürchte, das Einschlafen wird auch nicht leichter, da ich ja nur Abends im Bett lese. Aber das Los hat entschieden und ich habs ja gekauft, weil ich es lesen will (allerdings konnte ich da noch tagsüber lesen ;))

Bin gespannt... *zitter*